Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon Magnum66 » So 17. Sep 2017, 15:23

Okay, jetzt habt ihr genug gefrotzelt und euch über den Newbie lustig gemacht.

Also: Die Antenne ist ein passives Bauteil, das lediglich das abliefert, was man am Anschluss reinsteckt bzw. was von aussen angeliefert wird. Wie schon von anderen angesprochen, bezieht sich die Watt-Angabe bei Antennen nur darauf, was sie "vertragen" und hat nichts mit effektiver Sendeleistung oder der Stärke des eingehenden Signals zutun.
Wenn deine Funke unbearbeitet ist - wovon ich jetzt mal ausgehe - und weder ein EV noch ein AV angehängt ist, hast du eine Ausgangsleistung von ca. 3-5 Watt im AM und FM Bereich, bei SSB 12W +/- und das war's. Das ganze mit einer 0,8 - 1m-Magnetfußantenne - damit ist bei optimalen Bedingungen nicht vielmehr als vielleicht 10km im AM/FM-Bereich zu erwarten.
Für die Antenne gilt: Je länger und höher, umso besser. Logischerweise ist das im Mobilbereich aber nicht so machbar. Ich weiß nicht, ob deine Funke SSB-tauglich ist, oder ob die von deinem Kumpel SSB hat. Aber das wäre eine Möglichkeit, die Verbindung und die Reichweite - legal - zu verbessern, erwarte aber keine Wunder! Dann vielleicht noch auf beiden Seiten einen EV - welcher im Gegensatz zum AV legal ist! - und schon sieht das Ganze ein bißchen besser aus ;)
Ich habe für jede Lösung das Problem :D

***Magnum*** 13BA2109 *** K 33 FM ***QTH JN59KX***55+73
Benutzeravatar
Magnum66
Santiago 1
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 18:09
Wohnort: 96149

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon Jack4300 » So 17. Sep 2017, 16:29

Ich denke auch, dass man das als Newbie mal verwechseln kann. Bei Glühlampen geht es ja auch so. 30W-Birne raus, 60W-Birne rein und sofort mehr Licht. Also nicht verschrecken lassen und weiter in die Materie einarbeiten.
Jack4300
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Di 26. Aug 2014, 21:09

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon KLC » So 17. Sep 2017, 17:07

Magnum66 hat geschrieben:Okay, jetzt habt ihr genug gefrotzelt und euch über den Newbie lustig gemacht. [...]

:book: Naja , wenn ich nicht seine bisherigen Einträge gelesen und er hier einen unschuldigen, unwissenden Eindruck auf mich gemacht hätte , würde ich meinen , er würde sich über uns lustig machen oder ein wenig hier rum trollen.
:arrow: Und zwar deswegen:
Sanny5531 hat geschrieben: [...] Und 500 watt setzt ich als Minimum weil ein Kolleg hat eine 700 watt Antenne und kommt 4 km weit damit [...]

...oder es hat sich schon jemand anderes über ihn lustig gemacht ...

:sdown: Denn 700W um eine Strecke von 4km zu überbrücken, da hätte ich nix Doofes gepostet , wenn er nix von CB geschrieben hätte , sondern er würde Photophonie machen. Da kämen solche "Anfänger-Rekorde" hin, und wir könnten ihn dazu raten, Laserdioden oder Ähnliches zu verwenden. :sup:
:nono: Wenn einer 700Watt für 4 km "auffem Trecker" , also "auffem Land" braucht , hat er entweder die Null und das Komma vor der 700 übersehen, oder er macht was Grundlegendes verkehrt.
:?: Ich gehe von deutschen Treckern
auf deutschen Äckern
(NEIN , jetzt keine Politik !! ) aus und nicht von amerikanischen oder ähnlichen Verhältnissen , wo auf so'n Feld ganze deutsche Bundesländer passen könnten. Hier in D zwei Äcker weiter zu breaken, muß auch mit einer kurzen Antenne möglich sein.
:clue: Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3542
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon DH1FAD » So 17. Sep 2017, 17:45

eigentlich eine gute Idee....wenn man mit einer 700Watt-Antenne mehr Reichweite erzielt, dann kann
man folgerichtig auch mit einer 700Watt-Lautsprecherbox an einem mickrigen Kofferradio ein ganzes
Fußballstadion beschallen.... ;-)

aber ein Körnchen Wahrheit ist doch dran: wenn eine schwache Antenne bei hoher Leistung abraucht,
die 700W-Antenne aber nicht, dann hat die 700er mehr Leistung in die Luft abgesetzt, anstatt nur in
Hitze umzuwandeln. Mehr Reichweite (wie viel auch immer) theoretisch also möglich....
DH1FAD
Santiago 5
 
Beiträge: 351
Registriert: So 5. Jan 2014, 22:33

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon Zintus » Mo 18. Sep 2017, 07:23

Ich glaube, jetzt können wir alle einmal tief durchatmen und zur Tagesordnung übergehen bzw. dem Fragesteller vernünftige Antworten liefern. Offensichtlich handelt es sich um jemanden, der mit der Materie Funk noch nicht vertraut ist. Dieses Forum ist auch dazu da, Neulingen zur Seite zu stehen. Also: wenn bei einer Antenne eine "Wattzahl" angegeben wird, dann sagt das nichts darüber aus, wie gut diese Antenne das Signal aussendet. Die "Wattzahl" gibt nur an, wieviel Sendeleistung das angeschlossene Funkgerät (bzw. ein Verstärker, "Nachbrenner") haben darf, ohne dass die Antenne durchbrennt oder "schmilzt".
Wenn ich deinen Sachverhalt richtig verstehe, möchtest du von Traktor zu Traktor Funkkontakt halten. Wahrscheinlich hast du zu diesem Zweck ein paar einfache CB-Funkgeräte gekauft, ich nehme an mit AM und FM. Die meisten solcher Funkgeräte haben eine Sendeleistung von 4 Watt. Du schreibst, dass dein Kollege maximal 4 km weit kommt und dass er "nichts abgestimmt" hat.
Eine CB-Antenne muss immer abgestimmt werden, das heißt, das Stehwellenverhältnis muss eingestellt werden. Das bedeutet, die Antenne wird abhängig vom Montageort (Kotflügel, Dach oder sonstiges) auf die richtige Frequenz eingestellt. Diese Prozedur ist unverzichtbar. Wenn das Stehwellenverhältnis gut eingestellt ist, kannst du mit einer 60 cm langen Antenne, zum Beispiel dieser hier:

https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Mobilantennen/K-40-Super-Flex-SF-200B-Schwarz::2812.html

eine Reichweite von maximal 10 km erwarten, in deinem Fall von Traktor zu Traktor. Möglicherweise gibt es ja einen aktiven CB-Funker oder Funkamateur, der dir beim Einstellen zur Seite stehen könnte.
Zintus
Santiago 9
 
Beiträge: 1191
Registriert: So 17. Jul 2005, 10:30

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon gernstel » Mo 18. Sep 2017, 08:48

Ich finde den Ansatz von Sanny5531 gut, mit einer "leistungsfähigen Antenne" eine solche zu finden, die verlustarm ist.

Denn gerade die Kombination mechanisch kurze, elektrisch verlängerte Antenne + Verwendung billiger Materialien bzw. eines schlechten Konzepts führt zu ganz erheblichen Verlusten.

Der Klassiker unter den Gegenbeispielen ist die berühmte "Gelsenkirchener Mobilantenne", bei der ein Strahler mit einer mechanischen Länge von nur 2,5 m verlustarm im 80- und 40-m-Band eingesetzt werden soll. Den hierfür getriebenen Aufwand hat der Autor gut dokumentiert: http://www.dl9ah.de/antenne1/Die%20Gels ... ntenne.pdf

Ich kann mir gut vorstellen, dass man durch hochwertigen Aufbau ein, zwei S-Stufen Gewinn herausholen kann gegenüber irgendeiner Feenstaub-PVC-Kupferlackdrähtchen-Konstruktion. Der Nachteil einer schlanken, mechanisch kurzen Antenne hoher Güte ist dann aber die geringe Bandbreite. Hier sollte es nur auf wenigen Kanälen ein richtig gutes SWR-Verhältnis geben. Eine schlechte Antenne kompensiert das schlichtweg durch ihre Verluste.

Zu einem guten Strahler gehört dann aber tatsächlich auch noch eine gute Montage am idealen Ort mit gutem Kontakt zur Karosserie.
gernstel
Santiago 6
 
Beiträge: 405
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 09:47

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon DocEmmettBrown » Mo 18. Sep 2017, 13:55

Insbesondere die ältere Generation möchte ich daran erinnern, wie weit sie einst mit 0,5 W kam, wenn hier davon gesprochen wird, mit heutigen 4 W sei schon nach 4-10 km "unter optimalen Bedingungen" Schluß, oder ich habe möglicherweise ein anderes Verständnis des Adjektivs "optimal". :sdown:

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2336
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Suche cb Antenne mit mindestens 500 watt

Beitragvon KLC » Mo 18. Sep 2017, 18:01

Also Butter bei die Fische !
An Sunny auffem Trecker:
Wir müssen hier wissen , was ihr zum Funken habt oder gewissermaßen wollt. Jedenfalls sind wir hier wohl einhellig der Meinung, daß ihr mit euerer Weid - und Wiesen-Funkerei - n i c h t - in die Kilowatt-Klasse einsteigen müßt !
Lies dich mal hier durchs Forum. Vielleicht ist schon ne Lösung irgendwo hingeschrieben worden.

W I C H T I G !!
Sanny5531 hat geschrieben:Hallo :) Die Antennen die es in der wattzahl gab sind bei Amazon und eBay ausverkauft

Ich kenn auch die Antennen nicht , die ihr da kaufen wollt. Ihr wäret aber nicht die Ersten und nicht die Letzten, die sich irgendeinen Wunder-Spargel andrehen lassen, der das Blaue vom Funkerhimmel verspricht und laut Gewinnangaben Technische & Phyikalische Grundregeln außer Kraft setzt. :think: Ist auch nicht wenigen von uns hier schonmal passiert.
Meist gibt es einfache und günstige Antennen, die eueren Ansprüchen gerecht werden können, aber auch höherwertigere, die mehr zu Gerbrauch passen können.

Man kauft auch nicht bei AMAZON & IIIIIIIIIIHBÄÄÄÄH oder CONRAD, wenn es um Funk geht , und man einen kompetenten und guten Händler braucht/bräuchte , den man zu Rate ziehen muß/will !

Hier im Forum sind unter der Rubrik "Funkhändler" http://funkbasis.de/viewforum.php?f=112 genug Einträge gemacht , um sich einen guten vertrauenswürdigen Händler auszusuchen , der vielleicht sogar in euerer erreichbaren Nähe agiert. Wenige tauchen auch bei AMAZON & EBAY auf , aber da bin ich der Meinung, daß du ein besseres Geschäft machst, wenn du sie direkt ansprichst oder sie , wenn möglich, in ihrem Laden heimsuchst.
Oft kannst du einen besseren Preis plus Beratung bekommen, als wenn du diesen "Online-Kistenschieber-Nepp" mitmachst, und die Händler können flexibler handeln. Meine Meinung!
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3542
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Vorherige

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste