Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13mc28 » Mi 14. Dez 2016, 09:56

weniger wirds ab 25.500 und bei 24.500 ist es bei s3
bis 30.000 gleich ab 31.500 tick weniger aber kaum..
im grenzbereich kann es aber auch an der ant. liegen das es besser wird (25-30 > 1,1 bis 1,2 davor und danach bis 1,8>2,0 swr)
ich stell erstmal das ganze haus nochmal KOMPLETT strohmlos , dann berichte ich..
gruß
13mc28
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:18

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13mc28 » Mi 14. Dez 2016, 11:02

so haus komplett strohmlos.. wirklich alles !
und es hat sich nix geändert leider :angry:
13mc28
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:18

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13DL04 » Mi 14. Dez 2016, 12:15

Was auch immer gerne genommen wird, ist ein (defekter) Wechselrichter einer benachhbarten Photovoltaikanlage.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 885
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon ax73 » Mi 14. Dez 2016, 13:29

Es spricht alles dafür daß die Störungen aus der Umgebung kommen wenn die höchste
und empfindlichste Antenne sie am Meisten einfängt. Handgerät an und los, suchen.
Dabei ist klar daß du am Boden viel schwächere Störsignale empfängst als die Antenne in
der Luft. Aber nur so lange bis du freie Sicht auf die Störquelle hast.

Viel Glück :wink:
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 519
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13mc28 » Mi 14. Dez 2016, 14:22

leider hab ich keine andere "richtige" antenne da.. z.b ne halbwelle oder 1/4 welle..
sonnst hätt ich die mal aufs dach gebaut..

war ebend aufm dach und hab das kabel anders gelegt (10meter weg vom sat kabel der nachbarn)
eine wideband mantelwellensperre verbaut
und die handfunke mal direkt an die antenne angeschlossen.. ( 1,5 meter kabel )
und störungen immer noch da..
wenn ich aber aufm dach mit der handfunke und der eigenen kurzen stab antenne stehe ist S 0 !
störungen sind also erst mit der gainmaster 5/8 vorhanden..
oder ebend mit der mobilantenne (ca.25 meter tiefer ) aufm hinterhof.. dann aber leicht abgeschwächt..
nächster schritt wird sein magnetfußantenne aufs auto und die strasse langsamm abfahren bis ich vor meiner tür stehe..
das gleiche vom hintereingang zum hinterhof wo ich ja mit der mobilantenne störungen hatte .
aber wie gesagt mit der handfunke aufm dach keine störungen mit handfunke/kurze stabantenne.
und aufm hinterhof wo die mobilantenne stand wirklich nur wenn ich direkt an strohmleitungen ran gehe.. sonnst auch nix.
13mc28
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:18

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon ax73 » Mi 14. Dez 2016, 15:10

Es könnte daran liegen daß du mit der HG auf dem Dach kein Erdpotential hast.
Wie ist es wenn du nur den Innenleiter des Koaxkabels verbindest?
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 519
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13mc28 » Mi 14. Dez 2016, 15:22

wenn ich an der president (mit netzteil betrieben) hinten nur den innenleiter verbinde
geht er von s7 auf s5 bzw eher s6

wenn ich an der handfunke ( mit akku betrieben) nur den innenleiter verbinde genau das gleiche..
von s7 auf ca. s6 (s7 flackert)

gruß
13mc28
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:18

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon ax73 » Mi 14. Dez 2016, 19:15

Nein ich meinte auf dem Dach mit dem kurzen Kabel.
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 519
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon 13mc28 » Mi 14. Dez 2016, 20:33

wieso sollte das ein unterschied machen ?
klär mich mal bitte auf..
13mc28
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:18

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon ax73 » Mi 14. Dez 2016, 20:47

Wenn du auf etwa Höhe der Antenne an der HG keine Störungen beobachtest muß
die Störstrahlung ja auf anderem Weg an die Antenne gelangen. Das kann dann über das
Erdpotential passieren, das über den Mast an der Antenne anliegt.
Aber der Versuch hinkt etwas weil diese Hochantennen gleichstrommäßig geerdet sind.
Eine Groundplane oder ein Dipol wären dafür geeigneter weil sie keine elektrische Verbindung
zwischen Masse und Antennenleiter besitzen.
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 519
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon RomeoOscarBravo » Do 15. Dez 2016, 05:56

Der Prüf- und Mess­dienst der Bun­des­netz­agen­tur (PMD)

vielleicht helfen die ja mal!? :lol:
RomeoOscarBravo
Santiago 1
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 17:36

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon VictorPapa » Fr 16. Dez 2016, 02:50

Ist irgendwo in der Nähe des Hauses eine Hochspannungsleitung?

Rausfinden ob die Abschirmung des Kabel für Sat- oder Kabelfernsehen überall dicht ist. Defekte Kabel-Verstärker machen auch tierisch Störungen.

Alternativ mal versuchen den Mast anderswo zu Erden, sprich getrennte Ableitung ohne Verbindung zum bestehendem Erdungssystem.

Direkt unter dem Antennenanschluss ein 1 Mega Ohm Widerstand mit einigen Watt Leistung zwischen Seele und Masse einlöten und mal schauen ob es dann besser wird.

73 Victor.
VictorPapa
Santiago 2
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 18:55

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon Yaesu FT857D » Fr 16. Dez 2016, 14:33

Mal meine Empfehlung:
Wickel das Koaxkabel zu einem 20cm Ring mit mind. 4 Windungen zusammen
und zwar direkt unter dem Antennenanschluss, provisorisch mit Isoband an den Mast und beobachte mal....
Ist das Rauschen weniger geworden?> Dann ist es definitiv ein Problem mit dem Potentialausgleich des Hauses.
Vielfach "verschmutzt" das Erdpotential des Hauses durch atmosphärisches Rauschen, z.B. durch ungenügende Erdung beim Nachbarn...
Hat es alles schon gegeben.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2663
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon ax73 » Fr 16. Dez 2016, 15:55

Was mir dann eher als sinnlose Übung erscheint solange das Erdpotential über den Mast an der Antenne liegt.
Hat der TE ausserdem schon probiert wie aus Seite 1 hervorgeht.
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 519
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Rauschen mit S7 bis S9 / Gainmaster

Beitragvon lichtenberger » Fr 16. Dez 2016, 15:59

Man-Oh-Man: Der Kollege hat doch eine Gain Master auf dem Dach, die keine galvanische Verbindung zum Mast besitzt und obendrein bereits eine eingebaute Mantelwellensperre hat!
Der Müll kommt aus der Umgebung und er muss 'nur' noch herausfinden von Wo/Wem.
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1388
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste