Kleber Powertree

Re: Kleber Powertree

Beitragvon DL9 » Mo 4. Apr 2016, 17:51

Elo hat geschrieben:
DL9 hat geschrieben:....also- die antenne hat nie 400dm gekostet


Klar hat sie das !!

Damals annonciert in der Zeitschrift Hobbyfunk (noch im DIN A5 Format), Ausgabe 3, 1977.
War zu beziehen bei Felics, Hannemann, Poolstr., 2000 Hamburg 36.

Oops, sehe gerade es waren nur DM 399.-- :holy:


Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben "bei Felics, Hannemann, Poolstr., 2000 Hamburg 36."!
Beim Kleber direkt 249DM, aber da es noch kein www gab, ist man natürlich gerne solchen Personen aufgesessen! Und somit bestätigt sich erneut, dass der alte Kleber nicht immer an allem Schuld war, oder ist!
DL9
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58

Re: Kleber Powertree

Beitragvon Toni P. » So 10. Apr 2016, 16:31

Im RIM Electronic 1980 war diese Antenne mit großen Worten angeboten. Damals neben einigen Staboantennen und der legendären Kathrein Citystar, war diese merkwürdige 1/4 Lambda mit den drei nach oben zeigenden Antennenstummeln.
Genau das war das Besondere daran, was sie zu anderen Antennen unterschied. Kann mir jemand erklären, was diese drei "Nebenstrahler" bewirken sollen, bzw. welchem Prinzip das nutzt?

Ach, ja , der Preis 1980 war in München genau 180,00 DM :)
Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
 
Beiträge: 606
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 17:42

Re: Kleber Powertree

Beitragvon Yaesu FT857D » Mo 11. Apr 2016, 13:38

Einfach Dachkapazität(en) ähnlich wie bei der Discone.....
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3258
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Kleber Powertree

Beitragvon Toni P. » Mo 11. Apr 2016, 17:46

Danke für Deine Antwort.

Die Nebenstrahler sind nicht an der Spitze des Radiators, sondern mit den Spitzen nach oben im unteren Teil angebracht.

Es handelt sich so mehr um eine "Verästelung" des Strahlers.
Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
 
Beiträge: 606
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 17:42

Re: Kleber Powertree

Beitragvon BravoDelta23 » Mo 11. Apr 2016, 19:40

Hallo,

ich kannte Herrn Kleber persönlich, der hat in seiner Werkstatt einige Antennen gebaut. Es gab die große "Powertree" und die "Mini Powertree".
Die Antennen funktionierten erstaunlich gut, waren schon damals "heiß diskutiert", ob das denn funktionieren könne...

Bei der Mini Power Tree war übrigens die Kabellänge wichtig, je nach Länge veränderte sich das SWR.

Kleber empfahl die Antennen für Leute, die im Tal oder abgeschirmt wohnten.

Ich hatte mal eine Kleber Mobil Antenne, aus einem sehr stabilem Alustab, aber sie war ziemlich schwer und konnte auf einem DV Fuß nur "standmobil" verwendet werden.

Werner Kleber wurde durch seine "modifizierten" Sommerkamp-Geräte bekannt. Die Dinger modulierten ziemlich "kräftig"... :-)
73 & 55 (Gruss) Henning
CB: Bravo Delta 23 ("Bad Dürkheim 23")
QRV seit 1977
monatliche Funkertreffen: http://www.hobbyfunkduew.de
Benutzeravatar
BravoDelta23
Santiago 8
 
Beiträge: 811
Registriert: Sa 19. Jul 2003, 14:15
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: Kleber Powertree

Beitragvon noone » Di 12. Apr 2016, 02:11

Yaesu FT847 hat geschrieben:Einfach Dachkapazität(en) ähnlich wie bei der Discone.....


Ne Discone hat keine Dachkapazität das ist ne Breitbandantenne.
Antennen die Spulen und Kapazitäten drin haben sind Schmalbandtypen.
noone
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Kleber Powertree

Beitragvon DL9 » Sa 12. Nov 2016, 23:21

... ja er lebt ja noch Henning und ich fahre heute noch eine Mobil! die Kleber mit der doppeltspule und sie geht noch immer wie die sau!
im laufe der woche kommt auch wieder die powertree auf 11m mast und somit stehe ich in däggem ah werrer mit 6s 4r!
werde jetzt noch zwei powertree ankaufen und den alten modulations-squelsch- regler, dieses kleine orangene bauteil. es ist der vorläufer vom heutigen ASC bei president und dies hat der alte kleber schon 1984 in die kisten gebaut!
werner war halt immer zu denen gut die ihn verstanden haben!

in 3wochen besuche ich ihn noch mal, benötige ersatzteile!
DL9
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58

Re: Kleber Powertree

Beitragvon Yaesu FT857D » So 13. Nov 2016, 10:53

Du wirst den Werner kaum noch wiedererkennen....
Der hatte (soviel ich weiss) mal einen Schlaganfall gehabt, von dem er sich schlecht erholt hat.
Sein Funkgeschäft hat er schon vor seiner Erkrankung aufgegeben.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3258
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Kleber Powertree

Beitragvon DL9 » Mo 14. Nov 2016, 23:26

..... ich kenne ihn - bin auch ein freund zum oli!
mit tut es leid für ihn, er hat mich immer gut behandelt und geholfen ohne ende! wenn das wetter hält bau ich um kl noch zwei powertree ab! ;-)
DL9
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58

Re: Kleber Powertree

Beitragvon funkfan » Fr 18. Nov 2016, 16:12

Ja und außerdem waren die isolatoren für die spulen aus holzdübeln oder holzrundstäben gefertigt. absolute scheisse sag ich dir wenn das zeug wasser zog ! war auch ein paar mal bei ihm in kl war schon eine bißchen versponnener typ!!
ja und powertree oder nicht lamda/4 bleibt lamda/4 in den kurzen spreizern am strahler fließt kein strom und deswegen sind sie funktionslos !! ja man muß schon viele drogen geraucht haben bevor man 400 dm für so einen billigen lamda/4 strahler ausgibt das ist für mich vollkommend unverständlich. es zeug aber von dem wirklich guten geschäftssinn des herren klebers und das muß man anerkennen auch wenn er schon lange nicht mehr lebt. ich schließe mich meinem vorredner an das das nur mit isoterik erklärbar ist :think: :dlol: :crazy: :rolleyes: :shock: :mrgreen:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Kleber Powertree

Beitragvon DL9 » Sa 19. Nov 2016, 20:40

...also - als erste, der kleber werne LEBT!

erkläre mir doch mal in groben zügen "lieber funkfan" die angabe lambda bei antennen, die vertikale feldausbreitung, gemessen auf frequenz u kopplung derer auf die berechnung der meter im freien feld, oder dies berechnet auf das elektromagnetisches Wellenspektrum.
als grundlage der berechnung(these) ist die grundlage des anführens der aussage von dir zu lambda. zeige bitte auch unterschiede und differenz-marker in beispielaufgaben - anhand der schenkel u der dazustehende gradzahlen bei der powertree!
evtl. fällt mir dann das nachvollziehen deiner aussage zur angeblichen 1/4lambda einfacher! wenn dies nicht genüge, lade ich dich auch gerne zu uns an die TU ein und das auditorium erfreut sich an dem fachvortrag und steigt dann danach in die diskussion mit dir dazu ein!

wenn du dies erfolgreich hier uns dargestellt hast, werde ich mit dir über das einsetzen der drei spulenkörper sprechen, da du ja dann die schenkel und gradzahlen (winkel) verstanden hast!

- viele facharbeiten, master, Doktor und fachbücher zum theme sind mir bekannt - ergo schon schön selbst schreiben!

Danke schön
DL9
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58

Re: Kleber Powertree

Beitragvon df2tb » Sa 19. Nov 2016, 20:54

Da erwartest Du aber sehr viel vom "Funkfan" :dlol: Wahrscheinlich zu viel.

Andreas
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 461
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: Kleber Powertree

Beitragvon DL9 » Mo 21. Nov 2016, 00:23

ich erwarte von denen die sich jedes mal so äußern null, da es nullnummern sind. dies zeigt sich schon immer in den kommentaren.
lesen bildet und die bild kostet nun mal auch geld!

alle afuler, welche diese je besessen haben, waren danach besessen! die antenne hat über superkeulen in unterschiedlichen winkeln gearbeitet!
ich selbst hab 1989 mit dieser nach zentral africa gefunkt auf 11m u europa dx waren wie hauskanal!
DG9NAY kann dir dies auch bestätigen! er hat auch noch ein bild der orignalen in seinem garten!
DL9
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58

Re: Kleber Powertree

Beitragvon Lattenzaun » Mo 21. Nov 2016, 01:01

...hm...komisch, diese sagenhafte " Powertree " ist komplett an mir vorbeigegangen :roll:

Bin nun selbst seit 1973 dabei und hatte so einige Antennen während der ganzen Zeit oben auf dem Dach...diese Mini Krüppelantenne, welche wohl als Kleber Minimax vertrieben wurde, die war jedenfalls totaler Kernschrott.

Da ich diese andere Kleber - Antenne absolut nicht kenne, erzähle doch bitte mal, WAS an dieser Antenne vom Konzept her so besonders ist....hast Du zufällig ein Bild von einer dieser Antennen zur Hand ? Irgendwelche Daten dazu zur Hand ?


73,
Bernwarde
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2115
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: Kleber Powertree

Beitragvon df2tb » Mo 21. Nov 2016, 01:11

Bernweich, Google mal nach DG9NAY, da findest Du ein Bild von der Antenne.

Andreas
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 461
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste