J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon tcxo » Mo 31. Dez 2012, 16:56

Von wem genau die Big Mac vertrieben wurde kann ich heute nicht mehr sagen, jedenfalls war diese Antenne als "Ham International" gelabelt.

Siehe auch hier: http://ham-international.nuxit.net/Antennes.htm

Allerdings mechanisch und Leistungsmäßig kam damals wirklich kaum eine andere Antenne an den"Avantis" vorbei, egal ob Sigma, Saturn oder Astro-Plane.
Einige schwören ja heute noch drauf, die alten Hygains auch nicht zu vergessen.
Ich kann für meinen Teil aber nur die Avantis hervorheben, die Hygains die ich hatte waren mechanisch alle nicht so berühmt.
Aber diese Diskussion hatten wir schon mehrmals hier....
Benutzeravatar
tcxo
Santiago 5
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Apr 2006, 21:11

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Grundig-Fan » Mo 31. Dez 2012, 17:00

Damals war die Big Mac auf dem Katalog von Alpina Funk in Würselen heute wohl Pan.
QRV seit 1981 mit 141 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster 1/2
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Herald M-102A

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1709
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Tiger » Mo 31. Dez 2012, 17:08

tcxo hat geschrieben:Allerdings mechanisch und Leistungsmäßig kam damals wirklich kaum eine andere Antenne an den"Avantis" vorbei, egal ob Sigma, Saturn oder Astro-Plane.
Einige schwören ja heute noch drauf, die alten Hygains auch nicht zu vergessen.
Ich kann für meinen Teil aber nur die Avantis hervorheben, die Hygains die ich hatte waren mechanisch alle nicht so berühmt.
Aber diese Diskussion hatten wir schon mehrmals hier....


Da kann ich dir Recht geben. Avanti AV170 Sigma 5/8 seit 20 Jahren keine Probleme damit! Und gehört wird man auch damit :wink:
Skip:Tiger QRV: 35FM/USB
Benutzeravatar
Tiger
Santiago 1
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 15:30
Wohnort: Darmstadt

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon tcxo » Mo 31. Dez 2012, 17:11

Ich habe auch noch eine nAV-101 im Einsatz, und das seit Jahren ohne Probleme....
Benutzeravatar
tcxo
Santiago 5
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Apr 2006, 21:11

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Microphones » Mo 31. Dez 2012, 17:33

Huihh! Das nimmt ja hier richtig Fahrt auf.

Schön wäre, wenn wir mal alle K-Antennen benennen könnten. Wer hatte welche? Erfahrungen (gerade in Punkto Langlebigkeit und Stabilität) ?
Was mich noch interessiert: Wofür steht das "K" bzw. welcher Hersteller hat mit dieser Serie angefangen. Seit wann wird diese Serie gebaut bzw. ist diese auf dem Markt?

K wie Kathrein baut(e) ja auch Antennen. Ob aber auch für 10/11 Meter ist mir nicht bekannt. :clue:
Ich habe recht spät mit dem CB Funk angefangen. K46 und Konsorten waren da, also Mitte 90er, längst auf dem Markt etabliert.
Erfahrungen habe ich mit der K46 Europa DX und mit der K78 Superlemm, mit der ich in diesem Jahr bei der Funkstaffel viel Spaß hatte.
Beides sehr schöne und robuste Antennen. Langzeiterfahrungen kann ich leider keine liefern. Die K46 wurde wegen Umzug nach 3 Jahren abgebaut und verkauft und die K78 kommt nur gelegentlich auf einem Berg zum Einsatz. Für den schnellen Aufbau ist sie übrigens eher weniger geeignet, da es beim Aufstellen mit den langen Radialen zu Komplikationen kommen kann.
Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!
Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
 
Beiträge: 946
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Omnibus78 » Mo 31. Dez 2012, 17:39

Danke für die vielen Antworten hatte vor Jahren auch von dem gewissen J.H eien K46 Spezial udn dann ne K88 Enrico speuzial mit letzten war ich nett zu friedn bis dann bei einen Mega Range lange jahre treu blieb.
Omnibus78
Santiago 3
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 15. Sep 2011, 07:50

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon tcxo » Mo 31. Dez 2012, 17:47

Meines Wissens nach war der erste mit "K" ein US-Hersteller.
Die bekannte K40 Antenne und das Mike, der Speech Processor, natürlich.
Das Mike wurde ja später von PAN unter eigenem Label vermarktet, allerdings nur mit mäßigem Erfolg.
Die Qualität und Leistung hatten bei der Übernahme auch nachgelassen.

Ich hatte eine K46 DX spezial, wurde damals von "Wiebke" stark geschädigt, und später noch eine K88 Enrico Caruso auf dem Dach.
Die K88 habe ich aber nach kurzer Zeit wieder heruntergenommen. Die war einfach mechanisch nix. Die eierte beim kleinsten Wind auf dem Dach herum, nee, da hatte ich keine Nerven zuzusehen wie die dann bei einem Wiebke-Nachfolger durch die Gegend geflogen wäre.
Vom SWR-gezicke mal abgesehen. Meine K88 hatte noch als Koaxanschluß zwei Blechschrauben mit Kabelschuhen. Also Kabel aufrödeln und entsprechend dem "sehr hilfreichen Aufbaublatt" irgendwie drangezwiebelt. Das Faltblatt konnte man absolut vergessen, da war fast nichts an brauchbarer Angabe dabei.
Benutzeravatar
tcxo
Santiago 5
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Apr 2006, 21:11

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Rossi » Mo 31. Dez 2012, 17:53

Also ich habe diese K48 noch im meiner Garage stehen und verwende sie ab und an mal wenn ich nicht gerade genug Berg unterm Hintern habe.
Beim Start der Funkstaffel 2011 stand sie bei Sassnitz auf der Insel Rügen und hat hervoragende Werte gebracht.
Genauso wie auf dem Januarsberg in der Eickhofer Heide kurz vor Bremen hat diese Antenne schon viele Berge besucht.
Leider sind die Feingewinde an der Antenne schlecht, wenn man sie ständig auf und wieder abbaut :clue:
Auch musste ich an der Einspeisung einige Dinge besser machen als sie im Original sind :paper:
Wenn da Leistung drüber muß, dann sollten einige Sachen etwas größer bemessen sein.

Zum alleine Aufbauen ist sie leider mit ihren fast 9m etwas unhandlich und sehr schwer, deswegen hab ich die auch nur dabei, wenn ein anderer Kollege zugegen ist :P
Ansonsten kann ich sagen, dass ich mit dieser Antenne sehr zufrieden bin, im norddeutschen Flachland unschlagbar!
Für alles andere gibt´s die "Onemanshow" in Form einer "Selfmade Draht GP" auf 12m Fiberglasmast--> völlig simpel, hält einiges an Leistung aus, leicht zu transportieren und aufzubauen,breitbandig wie Sau (geht auch auf Afubändern ohne Matschkiste), funktioniert in jeder Lebenslage :banane: :banane: :banane:

Für mich gibts da keine andere Wahl, es sei denn der Wind hindert mich daran, dann wird´s eben doch wieder die K48 :rolleyes: :rolleyes:

In diesem Sinne 55+73 vom ollen Rossi und rutscht gut in´s neue Jahr 2013
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA http://rossi.hat-gar-keine-homepage.de/
Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2609
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon hl77 » Mo 31. Dez 2012, 18:20

K wie Kathrein baut(e) ja auch Antennen. Ob aber auch für 10/11 Meter ist mir nicht bekannt.
Hallo stefan
Wenn mich mein Gedächtnis nicht im Stich läßt,stammt die 11m Citystar von kathrein.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 634
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon tcxo » Mo 31. Dez 2012, 18:48

Genau, Kathrein baute auch mal die Citystar.

Hier ein Foto dazu: Bild

Das Bild stammt vom User IC240 der garantiert noch vielen hier bekannt sein sollte auch wenn er seit ungefähr einem Jahr leider nicht mehr "QRV" sein kann.
Sehr traurig, mit ihm ist leider ein echter Spezialist gegangen.

http://funkbasis.vps9611.alfahosting-vps.de/viewtopic.php?f=114&t=28228
Benutzeravatar
tcxo
Santiago 5
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 13. Apr 2006, 21:11

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon 13TH2190 » Di 1. Jan 2013, 12:51

falls du von der k 48 genau bilder brauchst einfach per pn melden sie liegt sich verstaut im keller bei mir

mfg
Dateianhänge
Wildkatze Stefan Berliner Hügelfunker
Benutzeravatar
13TH2190
Santiago 3
 
Beiträge: 135
Registriert: So 3. Okt 2010, 13:31
Wohnort: BERLIN

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon Microphones » Di 1. Jan 2013, 13:42

Danke für das Foto, Stefan.
Machst du dir noch die Mühe die Peitsche auf Hügeln aufzubauen oder hält dafür die Black Pirate her?
Hatte ich Sonntag abend so im Gespräch herausgehört.
Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!
Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
 
Beiträge: 946
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon 13TH2190 » Di 1. Jan 2013, 14:48

die k 48 wird selten mit genommen sie ist zu schwer ....aber wenn dann lassen wir es krachen sie war zwei mal auf dem müggelberg oben und hat gute dienste geleistet frag jan der hatte ganz schön angst .... :dlol: :dlol:
Wildkatze Stefan Berliner Hügelfunker
Benutzeravatar
13TH2190
Santiago 3
 
Beiträge: 135
Registriert: So 3. Okt 2010, 13:31
Wohnort: BERLIN

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon 13 TA 001 » Di 1. Jan 2013, 19:28

Hi,

die hier sieht ja auch sehr interessant aus! Hab ich noch nie gehört/gesehen! Kann jemand was dazu sagen?


Vy73
Markus
HAM Big Mac.jpg
HAM Big Mac.jpg (10.37 KiB) 734-mal betrachtet



Man bekommt automatisch irgendwie Appetit... :sup:
Benutzeravatar
13 TA 001
Santiago 7
 
Beiträge: 695
Registriert: Fr 23. Mär 2007, 12:01

Re: J.F K 48 Spezial 7/8 Hochantenne

Beitragvon randi » Di 1. Jan 2013, 20:05

Rossi hat geschrieben:Für alles andere gibt´s die "Onemanshow" in Form einer "Selfmade Draht GP" auf 12m Fiberglasmast--> völlig simpel, hält einiges an Leistung aus, leicht zu transportieren und aufzubauen,breitbandig wie Sau (geht auch auf Afubändern ohne Matschkiste), funktioniert in jeder Lebenslage :banane: :banane: :banane:

Für mich gibts da keine andere Wahl, es sei denn der Wind hindert mich daran, dann wird´s eben doch wieder die K48 :rolleyes: :rolleyes:

In diesem Sinne 55+73 vom ollen Rossi und rutscht gut in´s neue Jahr 2013


Frohes neues Jahr und alles Gute .
Liege ich richtig das die Draht GP eine 1/4 Lambda ist? Wenn ja wie hast Du Sie gebaut? Nach der Anleitung vom "Schweisfuß)
randi
 

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast