HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon TangoLimaAlpha » Sa 19. Aug 2017, 12:32

Hallo
Gibt es vergleiche zu der Albrecht AE2990 AFS und zu der Dragon SS201 oder Albrecht AE201S?
Was sind da für Unterschiede zwischen den Geräten?

Lohnt es sich die AE2990 AFS zu Kaufen?
Oder gibt es noch Kinderkrankheiten bei dem Gerät?
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF
TangoLimaAlpha
Santiago 6
 
Beiträge: 421
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Wohnort: Leer - JO33RF

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon 13CT011 » So 20. Aug 2017, 12:18

TangoLimaAlpha hat geschrieben:Hallo
Gibt es vergleiche zu der Albrecht AE2990 AFS und zu der Dragon SS201 oder Albrecht AE201S?
Was sind da für Unterschiede zwischen den Geräten?

Lohnt es sich die AE2990 AFS zu Kaufen?
Oder gibt es noch Kinderkrankheiten bei dem Gerät?


Dazu gibt´s schon ein Thema: viewtopic.php?f=2&t=23762&hilit=2990
Da stehen alle Antworten drin ;) ... Halt bisschen was zu lesen- aber ich hab keine Lust alles noch mal zu schreiben :holy:

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 390
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon hf-doktor » So 20. Aug 2017, 15:40

13CT011 hat geschrieben:
Dazu gibt´s schon ein Thema: viewtopic.php?f=2&t=23762&hilit=2990
Da stehen alle Antworten drin ;) ... Halt bisschen was zu lesen- aber ich hab keine Lust alles noch mal zu schreiben :holy:

73, Micha


TangoLimaAlpha ist erst seit 2003 hier im Forum.
Woher soll er als Neuling wissen, das dieses Forum auch eine Suchfunktion hat?

Schreib ihm doch einfach, was er wissen will... heute ist eh nicht viel los, und die anderen Themen und Beiträge sind wegen den ständigen Wiederholungen sowas von langweilig...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 868
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon TangoLimaAlpha » So 20. Aug 2017, 15:51

Ich hab mir schon einige Seiten des Ellen langen Threades durchgelesen.
Da sind mehrere Probleme mit dem Gerät aufgetaucht.
Zu einen das Eiern der Modulation im SSB betrieb bei schwachen Batterien.
Und das Zerren bei zu Starken Signalen beim SSB Empfang.

Wie sieht das bei dem Gerät mit der Frequenzkonstanz aus?
Da zu hab ich nur sehr wage was darüber lesen können.

Hat das Gerät auch die Tastenkrankheit das die nach einiger zeit stark Prellen und völlig falsche Funktionen auslösen als man eigentlich wollte?
Dieses Problem hab ich bei der alten AE- 201S HFG.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF
TangoLimaAlpha
Santiago 6
 
Beiträge: 421
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Wohnort: Leer - JO33RF

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon Elo » Mo 21. Aug 2017, 15:48

TangoLimaAlpha hat geschrieben:Hat das Gerät auch die Tastenkrankheit das die nach einiger zeit stark Prellen und völlig falsche Funktionen auslösen als man eigentlich wollte?


Jaa, das kommt oft vor und es ist völlig nervig.

Generelles Problem ist, dass die sogenannte Endkontrolle dieser Geräte eine echte Farce ist.

Bestelle ggf. bei Voelkner oder Reichelt und tausche so lange um bis es passt! :dlol:
(Hat bei mir 2016 im vierten Anlauf geklappt - war natürlich etwas zeitintensiv.)
Benutzeravatar
Elo
Santiago 2
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 22:12

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon hf-doktor » Mo 21. Aug 2017, 17:59

TangoLimaAlpha hat geschrieben:Ich hab mir schon einige Seiten des Ellen langen Threades durchgelesen.
Da sind mehrere Probleme mit dem Gerät aufgetaucht.
Zu einen das Eiern der Modulation im SSB betrieb bei schwachen Batterien.
Und das Zerren bei zu Starken Signalen beim SSB Empfang.


Dann hast du aber sehr oberflächlich nur die alten Beiträge gelesen.
Das "Eiern" war bei den bzw. der ersten Serien und hatte auch nichts mit den Batterien zu tun.
Das Gerät ist für den portablen Betrieb gedacht und hinsichtlich Grossignalverhalten für stationären Betrieb nicht so besonders fest... wobei ja ein RF-Gain am Gerät verfügbar ist

Wie sieht das bei dem Gerät mit der Frequenzkonstanz aus?
Da zu hab ich nur sehr wage was darüber lesen können.


Nicht viel mehr oder weniger als die anderen üblichen CB Verdächtigen. Man kann gut mit leben, sofern das Gerät nicht im Kühlschrank gelagert wird oder im Hochsommer direkt stundenlang in der Sonne vor sich hin brät

Hat das Gerät auch die Tastenkrankheit das die nach einiger zeit stark Prellen und völlig falsche Funktionen auslösen als man eigentlich wollte?
Dieses Problem hab ich bei der alten AE- 201S HFG.


AE 2990 AFS und die AE 201 sind technisch gesehen völlig unterschiedliche Geräte.
Ich habe noch eine 2990 aus der allerersten Serie, müsste jetzt 5-6 Jahre alt sein. Kontaktprellen ist bei mir bislang nicht einmal vorgekommen, auch nicht nach längere Nichtnutzung.

Wenn, dann neu kaufen (keine alte Serie) und im Fachhandel/in der Fachwerkstatt (Benson/Hamburg) gleich optimieren lassen. Dann hast ein brauchbares Gerät.

btw... schau dich mal auf youtube um. Da gibts Leute, die haben mit dieser Handgurke -neben Europa- die halbe Welt gearbeitet mit Distanzen über 12000 Km im Portabelbetrieb.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 868
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon 13CT011 » Mo 21. Aug 2017, 18:10

Elo hat geschrieben:Bestelle ggf. bei Voelkner oder Reichelt und tausche so lange um bis es passt! ...


das sind ja mal wieder Tip´s hier :wall: :wall: :wall:

TangoLimaAlpha hat geschrieben:Zu einen das Eiern der Modulation im SSB betrieb bei schwachen Batterien.

Die Modifikation ist zum Glück einfach: Nimm volle eneloops (die weißen). Damit sind bei vollem Akkupack etwas mehr als 3 Stunden Sendebetrieb mit 50% Sendeanteil drin. Mit schwachen (leeren) Batterien kann man nun mal nicht senden, hochstromfähige Akkus sollten´s schon sein :D

Gegenüber der "Wanderdüne" 201 ist die 2990 ein völlig neues Gerät, nur das fummelige Bedienkonzept wurde vererbt. Zur Frequenzgenauigkeit: etwas mehr als +/- 10 Hz NACH Warmlauf... genauer ist mein K2 auch nicht ;)
Wer mit dem fummeligen Bedienkonzept klar kommt (ist eben ein Handfunkgerät) ist ganz gut bedient. Ich hatte meine vom Fachhändler (Geiz ist geil ist nicht immer der richtige Weg) und habe einige Sachen die mir nicht ganz so gefallen haben in Hamburg nacharbeiten lassen (AGC langsamer, FM Modulation und S-Meter kalibrieren). Danach war ich zufrieden.

hf-doktor hat geschrieben:Wenn, dann neu kaufen (keine alte Serie) und im Fachhandel/in der Fachwerkstatt (Benson/Hamburg) gleich optimieren lassen. Dann hast ein brauchbares Gerät.

:thup: :thup: :thup:

Klaus hat sonst alles wichtige schon geschrieben :thup: - bei mehr Interesse lies dir doch die 47 Seiten aus dem 2990 Thema durch :banane:

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 390
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon TangoLimaAlpha » Mo 21. Aug 2017, 20:11

Das Gerät scheint nicht verfügbar zu sein.
Ich hab vorhin mal im Onlineshop beim Benson geschaut.

Ich lasse mich mal benachrichtigen wenn er es wieder auf Lager hat.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF
TangoLimaAlpha
Santiago 6
 
Beiträge: 421
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Wohnort: Leer - JO33RF

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon 13CT925 » Sa 4. Nov 2017, 11:51

Und?
Wars wieder auf Lager?
Falls ja, gibts neue Erkenntnisse?

...mal davon abgesehen:
Was macht eine Frage zum AE2990 in der Rubrik "alles ohne CB-Zulassung"?
13CT925
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon TangoLimaAlpha » Sa 4. Nov 2017, 12:26

13CT925 hat geschrieben:Und?
Wars wieder auf Lager?
Falls ja, gibts neue Erkenntnisse?

...mal davon abgesehen:
Was macht eine Frage zum AE2990 in der Rubrik "alles ohne CB-Zulassung"?


Weil es dieses Gerät auch als Offene Exportversion gibt.

Bisher hab ich keine Benachrichtigung auf Verfügbarkeit bekommen.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF
TangoLimaAlpha
Santiago 6
 
Beiträge: 421
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Wohnort: Leer - JO33RF

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon hf-doktor » Sa 4. Nov 2017, 12:31

13CT925 hat geschrieben:Und?
Wars wieder auf Lager?
Falls ja, gibts neue Erkenntnisse?


Wenn man über ein kleines bisschen Selbständigkeit verfügt,
kann man das durchaus auch in Eigenleistung hinbekommen
Stand 04.11.2017, 12:30 Uhr

https://www.bensons-funktechnik.de/cb-funk/handfunk-cb/albrecht-ae-2990-afs.html
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 868
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: HFG Albrecht AE2990 AFS Komplett offen

Beitragvon 13CT925 » Sa 4. Nov 2017, 23:46

TangoLimaAlpha hat geschrieben:
13CT925 hat geschrieben:Und?
Wars wieder auf Lager?
Falls ja, gibts neue Erkenntnisse?

...mal davon abgesehen:
Was macht eine Frage zum AE2990 in der Rubrik "alles ohne CB-Zulassung"?


Weil es dieses Gerät auch als Offene Exportversion gibt.

Bisher hab ich keine Benachrichtigung auf Verfügbarkeit bekommen.

Naja, es kommt drauf an, ob man ein CB-Gerät (mit Zulassung) zum Exportgerät macht, z.B. AE2990, AE5890, Grant2, oder ob man ein Exportgerät zum CB-Gerät ( ohne Zulassung) macht, z.B. CRT6900/7900/9900 ;-)
Egal.....wo wartest du den?
Diesner bietet eins bei ebay für 189 an, z.B. in Bielefeld gibt welche für 209.
13CT925
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42


Zurück zu Die geliebten Exportgeräte (10m Band, alles ohne CB-Zulassung, ohne KW-TRX usw.)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast