DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon Black » Di 5. Jul 2016, 11:20

Hallo aus dem Saarland,

möchte bei DMR einsteigen und habe ein paar Fragen:

1. Beim MD-380 soll es ein paar Bugs geben, sind die immer noch wenn man jetzt kauft ?

2.Wie ist das neuere Modell MD-390 zu bewerten und wenn ja, dann mit GPS kaufen ?

3. Lassen sich Codeplugs vom MD-380 ( die man im Netz findet) auch ins MD-390 einspielen ?

4. Hat das MD-390 einen 1750 hz Rufton ?

Besten Dank schon mal für jede Info.

73
Black
Santiago 2
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 28. Dez 2010, 21:11

Re: DMR, Problem mit TYTERA MD-380/390 > WEISSES DISPLAY

Beitragvon alex797 » Di 14. Mär 2017, 21:59

Liebe OM 's
Leider bin ich sehr ratlos. Ich hatte ein MD380 GPS von der Firma MAAS bezogen. Dieses wies nach ein paar Einschaltvorgängen plötzlich nur noch einen strahlend weissen Bildschirm auf. Nachdem das Tauschgerät bis dato einwandfrei und zur vollsten Zufriedenheit funktionierte und nichts an dieser funktionierenden Konfiguration verändert wurde, trat soeben, nach Abnahme des Gerätes vom Lader und Einschalten, der gleiche Fehler auf: WEISSER BILDSCHIRM !
Mehrere Ein-und Ausschaltversuche, Akku-Demontage usw. ergaben keine Änderung dieses Zustands.
Vielleicht habt Ihr inzwischen irgendwelche Informationen, wie dieser Fehler zu beheben ist? Wer hat Erlebnisse mit diesem Fehler?
Für alle Tipps und Hinweise bedanke ich mich im voraus!
73 de Alex - DL5GL
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon DF5WW » Di 14. Mär 2017, 22:19

Hi Alex,

evtl falsche Firmware gwflashtr ?? Passiert bspw wenn man Firmware eines 380/390 auf ein Gerät mit GPS flasht (ohne das es GPS hat) oder halt anders herum. Neu flashen mit der korrekten Firmware bringt dann das Teil wieder zum Leben. Firmware fhr Geräte ohne GPS hat die Bezeichnunf D...... und für Geräte mit hat S....

Faslsches flashen ist kein Beinbruch. Wenn die korrekte FW drin ist wird auch der weisse Bildschirm wieder farbig :wink: :wink:
DF5WW
 

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon alex797 » Mi 15. Mär 2017, 02:27

Danke lieber Om für das Mitdenken, aber das ist es wohl nicht! Die Firmware wurde nicht angetastet und war auch korrekt und auf dem neuesten Stand, wie von der Firma MAAS geliefert. Der aufgespielte Code-Plug hat auch bis dato (drei Wochen lang) einwandfrei funktioniert. Nach dem Motto "NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM", habe ich da also nichts verändert. Alles bestens, bis heute früh, als ich das gestern noch super funktionierende Gerät wieder vom Lader trennte und einschaltete.. Es muss also irgendetwas anderes sein, was das Gerät zum Absturz bringt, aber was?
73 de Alex
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon DF5WW » Mi 15. Mär 2017, 16:42

Aufhänger hatte ich auch schon wenn ich das Gerät angeschaltet vom Lader genommen habe. Mittlerweile schalte ich es ab bevor ich es aus dem Lader ziehe.

Kommst Du per USB Kabel überhhaupt noch an das Gerät ran, also wird es noch erkannt ?? Wenn ja würde ich einfach mal versuchen die aktuelle FW einfach neu zu flashen denn "White Screen" hatte ich bis dato halt nur bei Problemen mit der FW. Aber bislang immer durch erneutes flashen wieder hinbekommen. Könnte ja durchaus sein das sich selbige durch irgendwelche Umstände die intern entstanden sind einfach mal so verabschiedet hat. Auch weiss ich nicht ob die FW in den Geräten von Maas u.U. eine veränderte Variante ist (meinethalben mit Logo o.ä) und die nicht sauber geschrieben ist. Ich würde dann halt die originale FW von TYT dafür nehmen. S013.032 sollte die aktuelle für GPS Geräte sein und D013.032 für solche ohne.

Ich hab allerdings mittlerweile die experimentelle FW bei mir drin incl. der kompletten Worldwide DMR User Datenbank. Das alleine ist schon eine so tolle Möglichkeit das ich gerne ein "runnimng system" gechanged habe :tup: :tup:
DF5WW
 

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon Yaesu FT857D » Mi 15. Mär 2017, 17:07

Auch wenn das evtl. zu diesem "Fehler" nicht passen sollte:
Das Ladegerät hat eine besondere "Macke" bzw. Fehler:
Wie auf dem Tread zum baugleichen Retevis RT 3 hier im Forum, vom Jochen angemerkt wurde, betrifft es einen SMD-Widerstand, den man entweder gegen einen passenderen austauscht.
Oder einen dazu lötet, damit die korrekte Ladespannung von max. 8,4 V für beide Zellen erreicht wird.
Denn der Akku erhält ohne den passenden Widerstand und ohne das die LED von rot auf grün wechselt (wenn der Akku voll ist), weiterhin einen viel zu hohen Ladestrom.
Wie der TE bemerkt haben soll, dass der Akku voll ist?
Sonst kommt es zu dem vom TE eingangs erwähnten weissen Bildschirm (entweder der Akku ist leer oder nicht richtig voll?). Letzteres ist mir mal passiert. Einfach Gerät nochmals ausgeschaltet, kurz gewartet und wieder eingeschaltet. Alles wieder wie normal.

Ich meine mich zu erinnern, dass auf der Github Seite von Goodfreys (US-Funkamateur) da mal was erwähnt hat, dass es zu einem White Screen kommen kann, wenn die nicht passende FW geflasht wurde.
Die modifizierte (habe ich auch drauf) FW, ist halt mit Vorsicht (Verlust der Garantie) auf das Gerät zu flashen. (man kann ja die ursprüngliche Tytera FW nehmen, falls mit einer anderen etwas schief geht)

Wie gesagt, überprüfe mal die Ladespannung. Die muss unter 8,4 V liegen. Ist sie höher, muss intern der eine SMD-Widerstand gegen einen passenderen ersetzt oder ein anderer dazu gelötet werden, damit die Gesamtladespannung unter 8,4 V bleibt.

Siehe http://www.qsl.net/dl4yhf/RT3/index.html
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3103
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon Yaesu FT857D » Mi 15. Mär 2017, 17:46

Black hat geschrieben:Hallo aus dem Saarland,

möchte bei DMR einsteigen und habe ein paar Fragen:

1. Beim MD-380 soll es ein paar Bugs geben, sind die immer noch wenn man jetzt kauft ?

Bugs würde ich das nicht nennen.
Ein Bekannter von mir (auch Saarländer mit Rufzeichen) hatte zuletzt die falsche FW bzw. Treiber für sein Windows 7 bzw. Windows 10, auf der beiliegenden Mini-CD.
Ich musste ihm meine gepackte Dateien von meiner Mini-CD per Mail schicken.
Black hat geschrieben:2.Wie ist das neuere Modell MD-390 zu bewerten und wenn ja, dann mit GPS kaufen ?

Das MD 390 ist etwas wasserdichter (hat IP67 anstatt IP58 beim MD380) und hat GPS gleich drin, wobei ein MD380 es mit oder ohne GPS gibt.
Black hat geschrieben:3. Lassen sich Codeplugs vom MD-380 ( die man im Netz findet) auch ins MD-390 einspielen ?

Ja und nein. Auf die FW achten soviel ich weiss und die CPs für das baugleiche Retevis RT 3 passen auch. Gute FA schreiben das dazu, ob es auch für das MD390 passt.
Black hat geschrieben:4. Hat das MD-390 einen 1750 hz Rufton ?

Ja hat es schon ab Werk.
Aber mal die Frage zurück: Wieso Rufton?
Für analoge Relais wird das demnächst uninteressant. Die meisten werden/sind auf CTCSS (besonders auf 70cm) umgestellt und das musst du in den Codeplug schreiben.
Bei den 2m Relais ist es auch nicht anders. Beispiel: DB0ZT Zweibrücken wird per CTCSS Ton 71 Hz für analogen Betrieb angesprochen. Ansonsten läuft es auf DMR....
So ist das auch bei den anderen Relais (auch auf 2m mit C4FM oder analoges FM).
Informiere dich hier im Net, welche Relais (zunächst auf 70cm für das MD380/MD390) für dich in Frage kommen und später auch für 2m (es gibt auch ein MD380/MD390 für 2m).

Noch etwas: Auf DMR nennt man IMMER sein Rufzeichen, auch wenn es evtl. über das jeweilige Netz bei den anderen OMs angezeigt wird!
Nicht darauf vertrauen, dass wegen der einprogrammierten ID, das Rufzeichen und Vorname angezeigt wird....Das ist nicht immer (je nach Netz) der Fall...
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3103
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390 > WEISSES DISPLAY

Beitragvon alex797 » Mi 15. Mär 2017, 19:28

Am Ein-Ausschalten vor dem Laden kanns auch nicht liegen. Ich schalte immer aus, bevor ich lade. Wohlgemerkt, ich hatte die Firmware nicht verändert. Das Gerät wurde mit der Firmware des Auslieferungszustandes benutzt (S013.032 , da mit GPS!). Lediglich den sog. "VFO-CodePlug" von DG9VH hatte ich aufgespielt, der ja auch drei Wochen lang, bis zum Crash, sehr gut spielte.
Hier der Link zu diesem Codeplug: https://wiki.dg9vh.de/dmr:tytera_tyt_md-380:codeplugs
Vielleicht ist da ein Bug drin, was ich mir allerdings kaum vorstellen kann.
73 Alex
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380 GPS > WEISSES DISPLAY

Beitragvon alex797 » Mi 15. Mär 2017, 20:45

Problem ist, dass ich das Gerät ohne Sicht auf das Display nicht resetten, d.h. auf Werkseinstellungen zurücksetzen kann.
Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dies nach reinen Tastendrücken, sozusagen als WEG durch das Menue, aufzuzeichnen, damit ich das "blind" machen kann?
73 Alex
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon DF5WW » Mi 15. Mär 2017, 23:14

Das Gerät hat im Menü keine Reset Funktion, steht aber auch schon im anderen Forum ... Dort hab ich auch geschrieben was man evtl. versuchen könnte aber das kann ich derzeit nicht kontrollieren weil ich z.Zt. mir dem originalen CPS an meine Kiste nicht rankomme. Ich update alle 2 Tage die User Datenbank und will nicht andauernd die Treiber wechseln. Hab hier auch die Experimentelle FW drauf.

@ Yaesu FT857D

Der gute Mann auf Github heisst im übrigen Travis Goodspeed und nicht Goodfrey sonst suchen sich die Leote Dumm und Dämlich. Oder man schreibt gleich was von MD380Tools auf Github. :wink: :wink:
DF5WW
 

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390 > WEISSES DISPLAY

Beitragvon Yaesu FT857D » Mi 15. Mär 2017, 23:42

alex797 hat geschrieben:Am Ein-Ausschalten vor dem Laden kanns auch nicht liegen. Ich schalte immer aus, bevor ich lade.
...
73 Alex

Darum geht es nicht, was ich mit dem vorhergehenden (falscher SMD-Widerstand im Lader) sagen wollte.
Nochmals: Überprüfe das Ladegerät auf korrekte Ladespannung. Die darf 8,4 V nicht überschreiten!
Sonst wird der Akku "gebraten" sprich überladen und geht evtl. defekt.
In der Tytera Yahoo Group habe ich von diesem weissen Bildschirm gelesen. Konnte mir aber nie einen Reim darauf machen, welche Ursache das hat.... :clue:
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3103
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390> WEISSES DISPLAY

Beitragvon alex797 » Do 16. Mär 2017, 16:56

Recherche in den Foren zu diesem Thema
Der Fehler liegt, laut AFU-FOREN, im Bereich einer fehlerhaften Firmware der letzten Version. Dort müssen die folgenden Punkte AUSGESCHALTET SEIN, was sie jedoch wohl nicht sind:

DEBUG – NETMON – NETMON3 – EXPERIMENTAL STUFF

Vor allem NetMon3 scheint für den Fehler verantwortlich zu sein. Dieser muss auf DISABLE stehen, was er aber wohl in der aktuellsten Firmware nicht ist.

Damit man nicht versehentlich einschaltet, muss die Hotkeysfunktion ausgeschaltet werden, mit der Zeile < hotkeys: 7,8,9,# = normal,nm1,nm2,nm3 >.

Leider habe ich keine Möglichkeit, die Firmware zu editieren. Vielleicht können versiertere OMs diese Hinweise verwerten? Es scheint jedenfalls, dass der Fehler bei jedem Gerät der aktuellen Firmware auftreten kann, wenn man versehentlich einzelne Tasten zu lange gedrückt hält ( mit Einschalten von NetMon3 tritt der Fehler wohl sicher auf!).

LINK zu einer Fehler-DEMO: https://www.youtube.com/watch?v=CMnLiBREc58

Bei der Behebung bin ich leider nicht weitergekommen. Das Aufspielen der Firmware-welcher auch immer- bringt keinerlei Besserung!
Einige OMs berichten, dass man NetMon3 durch längeres Drücken der Taste 7 auf OFF schalten könne und der Fehler damit behoben sei. Das funktioniert bei mir leider nicht!
73 de Alex
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390> WEISSES DISPLAY

Beitragvon Yaesu FT857D » Fr 17. Mär 2017, 17:36

alex797 hat geschrieben:....
Bei der Behebung bin ich leider nicht weitergekommen. Das Aufspielen der Firmware-welcher auch immer- bringt keinerlei Besserung!

73 de Alex

Alex, für solche "Problemfälle" legt man die FW, mit der das Gerät funktioniert hat, als Backup auf die Platte seines PC. Andere FW (zum Probieren wie hier) auch auf den PC in einen anderen Ordner.
Dann kommt man auch nicht durcheinander.... :)

Hast du die Original FW von Tytera (auf der CD) in welcher Version?
Meine war/ist die 13.20 vom 16 Juli 2016.
Hast du die experimentelle FW mal probiert?
Schau mal da für dein Problem nach: https://github.com/travisgoodspeed/md380tools
Falls dir das was hilft:
Travis Goodspeed Zitat: "after starting the recovery bootloader by holding PTT and the button above it during a radio reboot."
Was das immer heissen mag....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3103
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon alex797 » Fr 17. Mär 2017, 22:40

Zitat: " Travis Goodspeed Zitat: "after starting the recovery bootloader by holding PTT and the button above it during a radio reboot."
Was das immer heissen mag...."
Na ja, das ist der Zustand, in dem man die Firmware auf das Handgerät laden muss. Die Codeplugs werden ja im normalen Betriebsmodus rübergeladen, die Firmware im Bootloader-Modus.
Handgerät AUS, PTT+OBERE SEITLICHE TASTE festhalten und Gerät einschalten...
alex797
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 18:48

Re: DMR, Fragen zu TYTERA MD-380/390

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 18. Mär 2017, 12:56

Ja genau deswegen, habe ich das nochmals hier erwähnt, so wie es bei Travis in Englisch steht.

Ich wollte mal mit einem Tablet (das inzwischen wegen diverser Fehler an den Verkäufer zurückging) etwas in meinem MD380 (Codeplug) ändern.
Dabei machte ich den Fehler, das MD380 in den Flashmodus (PTT und oberer Taste gleichzeitig drücken und einschalten) zu bringen.
Es ging in den Flashmodus, das MD380 wurde auch am USB-Eingang des Tablets angezeigt.
Nur damals wusste ich nicht, dass dieser Flashmodus nur zum Flashen der FW da ist und nicht, um auf das Gerät einen geänderten Codeplug aufzuspielen.....
Ich habe das MD380 (wie üblich bei USB-Geräten) "ausgeworfen" und kurz danach ausgeschaltet.
Als ich es eingeschaltet habe, kam der von dir erwähnte White Screen.
Ausgeschaltet, kurz gewartet, wieder eingeschaltet und der übliche, eingestellte "Startbild" mit Versionsnr., Datum usw. (ich habe auch die modifizierte FW drauf) kam....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3103
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Nächste

Zurück zu Digitalfunk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste