PowerLine Empfehlung?

PowerLine Empfehlung?

Beitragvon ODO55 » Do 28. Sep 2017, 09:24

Hi,

mal dümmlich in die Runde gefragt, gibt es denn eigentlich Powerline Adapter auf dem Markt die KEINE Störungen verursachen?

Hintergrund: Sky soll durch Entertain ersetzt werden. Die Vernetzung der einzelnen Empfänger wäre mit PLC am einfachsten. Ich möchte mir nun aber nicht unbedingt die Kurzwelle zufeuern :-)

LG

Chris
Nur noch 49 Jahre bis Star Trek...
Benutzeravatar
ODO55
Santiago 8
 
Beiträge: 800
Registriert: Sa 31. Dez 2005, 03:15
Wohnort: Zossen

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon 13DL04 » Do 28. Sep 2017, 09:33

Der Hersteller DEVOLO hat die Amateurfunkbänder "ausgenotcht".

Habe solche Geräte in Betrieb und bisher keine Probleme auf den Amateurfunkbändern.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 922
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon ODO55 » Do 28. Sep 2017, 09:36

13DL04 hat geschrieben:Der Hersteller DEVOLO hat die Amateurfunkbänder "ausgenotcht".

Habe solche Geräte in Betrieb und bisher keine Probleme auf den Amateurfunkbändern.


Au das klingt gut, es geht mir primär auch um die AFU Bänder. Welche Geräte verwendest du denn? Ich würde das sehr gerne ausprobieren wollen.

Gruß

Chris
Nur noch 49 Jahre bis Star Trek...
Benutzeravatar
ODO55
Santiago 8
 
Beiträge: 800
Registriert: Sa 31. Dez 2005, 03:15
Wohnort: Zossen

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon 13DL04 » Do 28. Sep 2017, 10:15

Die Geräte die ich in Betrieb habe sind schon ziemlich alt, die sind nicht mehr verfügbar.

Aber sie funktionieren gut. Auch die aktuellen Geräte kann man ohne Bedenken kaufen.

Nichtdestotrotz werde ich in Zukunft mein Haus mit LAN Kabel verkabeln, nicht weil die PLC Geräte Störungen verursachen, sondern weil mir in Kürze 500Mbit/s mit direktem Glasfaseranschluß zur Verfügung steht und meine PLC Geräte nur max. 80Mbit/s übertragen.

Ich überlege auch schon, ob ich die LAN Verkabelung nicht auch mit Glasfaser realisieren soll ?!
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 922
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon ODO55 » Do 28. Sep 2017, 10:46

13DL04 hat geschrieben:Die Geräte die ich in Betrieb habe sind schon ziemlich alt, die sind nicht mehr verfügbar.

Aber sie funktionieren gut. Auch die aktuellen Geräte kann man ohne Bedenken kaufen.

Nichtdestotrotz werde ich in Zukunft mein Haus mit LAN Kabel verkabeln, nicht weil die PLC Geräte Störungen verursachen, sondern weil mir in Kürze 500Mbit/s mit direktem Glasfaseranschluß zur Verfügung steht und meine PLC Geräte nur max. 80Mbit/s übertragen.

Ich überlege auch schon, ob ich die LAN Verkabelung nicht auch mit Glasfaser realisieren soll ?!



Wow, die Datenrate schafft der Rechner ja kaum noch zu verarbeiten :-)

Aber danke für den Tipp! Ich besorg mir mal solch Adapter und probier das mal aus. Mal gucken was passiert.
Nur noch 49 Jahre bis Star Trek...
Benutzeravatar
ODO55
Santiago 8
 
Beiträge: 800
Registriert: Sa 31. Dez 2005, 03:15
Wohnort: Zossen

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon SniperHF » Do 28. Sep 2017, 19:55

Hallo, von welchen Entertain schreibst du?

Wenn du das Entertain TV meinst, brauchst du auf jeden Fall welche die dafür geeignet sind!
SniperHF
Santiago 2
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 21:52

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon ODO55 » Do 28. Sep 2017, 22:01

Ja, es geht um Entertain TV, speziell um das Telekom Angebot.

Ich hab mich vorerst für das Devolo dLAN 550+ entschieden.
Nur noch 49 Jahre bis Star Trek...
Benutzeravatar
ODO55
Santiago 8
 
Beiträge: 800
Registriert: Sa 31. Dez 2005, 03:15
Wohnort: Zossen

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon hotelsierra1 » Do 28. Sep 2017, 22:03

ODO55 hat geschrieben:Wow, die Datenrate schafft der Rechner ja kaum noch zu verarbeiten :-)


Na geh, 50MByte/Sek wegschaufeln kriegt man ja mit einem Pentium2 hin ;-)
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.
Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
 
Beiträge: 1291
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon Alexander » Do 28. Sep 2017, 22:04

PLC kann man in nicht einem einzigen Fall als störungsfrei ansehen. Alle Geräte stören und zwar erheblich. Dass die Amateurfunkbereiche "ausgenotcht" werden,
ist kein Zugeständnis an die Funkmateure, sondern wurde von diesen mit z.T. harten Positionskämpfen erarbeitet. Doch wie sieht es mit den SWLs und den anderen,
den Rundfunkhörern auf Kurzwelle aus? Ist es wirklich legitim nach dem St. Floriansprinzip nur auf die eigene Nasenspitze zu gucken? Wenn ja, dann ist der eigene
Horizont sehr eingeschränkt. PLC ist die Seuche unserer Zeit, für die es keine wirkliche Existenzberechtigung gibt. Seuchen kann man nur dann ausmerzen, wenn man sie
wirkungsvoll bekämpft und der Handel und die Hersteller auf diesem gefährlichen Schrott sitzen bleiben. Keiner der ernsthaft funken will, darf auch nur einen Ansatz von
einem Gedanken daran verschwenden, diesen Mist zu kaufen.

73 Alexander
Name: Alexander QTH: JO61DH QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!
Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3136
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Wohnort: Leipzig

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon Rauschefunker » Do 28. Sep 2017, 22:16

Schon erstaunlich das ein Funker PLC empfiehlt.Unfassbar.
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon Wurstauge » Do 28. Sep 2017, 23:16

Kopfschütteln
In einem Funkforum nach PLC Modems zu fragen ist das eine,aber das hier echt Leute den Dreck noch empfehlen ... sprachlos !

Wenn die AFU Bänder so perfekt ausgeblendet werden,müssen wir uns bald auf dem 10m Band einnisten , der CB Funk und das Kurzwellenradio gehen an diesem Müll zu Grunde...
My 5 Cent
13LR666

www.unchained-horizon.de
Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 8
 
Beiträge: 831
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon KLC » Do 28. Sep 2017, 23:36

Guckst du mein Avatar:
PLC ????
NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich würde dem DEVOLO&Co-Dreck keine Chance geben !
Genau ähnlich wie der Kampagne aus den 80ern AIDS keine Chance zu geben.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3500
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon Wolf » Fr 29. Sep 2017, 01:03

Offen gesagt: Ich habe die Frage nach einer Powerline-Empfehlung hier zunächst für einen Scherz gehalten.

Dass Otto Normal-User in naiver Doofheit den Jubelartikeln in PC-Zeitschriften und den Reklameversprechen der Powerline-Hersteller Glauben schenkt, ist schon traurig genug, aber noch halbwegs verständlich, weil von solchen Leuten null Wissen über HF-Ausbreitung erwartet werden kann.

Dass nun aber in einem Forum für Funker - also für Leute, die zunehmend mit der Vermüllung der Frequenzen durch Powerline-Schrott diekt konfrontiert werden, jemend nach einer Empfehlung für diese Schrott-Technologie fragt, mutet wie ein schlechter Scherz an.

Es gibt im Netz massenhaft Berichte von Funkfreunden und Audio-Beispiele, die zeigen, was Powerline-Störungen bewirken, Unwissenheit kanns also nicht sein...

Grübelgruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon andy_gi » Fr 29. Sep 2017, 06:47

Hallo,

ich möchte jetzt auch gern was dazu schreiben. Ich selber bin SWL'er und CB Funker und habe trotzdem jeden Tag mit DLAN zu tun. Ich kann nur sagen, man sollte von AVM nehem, da können die Frequenzbereche für DLAN eingestellt werden ( habe ich selber schon ausprobiert). Da hst man eine Anzeige und kann auswählen wo DLAN "senden" darf. Der Nachteil der Geschichte ist, so weniger Bandbreite so langsammer ist das ganze. Wenn man alle AFU Bänder, CB Band und Radio für die Übertragung raus nimmt, kommen statt 500 nurnoch 20 über due Leitung, ohne die Kabelverluste und ohne Entfernung zwischen den Geräten. Als ich AVM erzählt habe, dass ich das gut finde, dass sie die Firmware so einstellen, dass jeder den Frequenzbereich ausblenden kann den er braucht, haben sie die Firmware geändert. Zur Zeit geht es nur in der Beta Firmware. Ich muss sagen, ich habe mit den neuen LED Strassenlampen mehr Probleme, als PLC. PLC hat S4-5 und die Strassenlampen 9+10. Zu Devolo kann ich nur sagen, die sind für Funk nicht komplett störungsfrei. Wer mehr Bandbreite haben möchte, bezahlt das ganze mit mehr Störung, bei allen Anbietern. Wenn jeder nur die Bandbreite übertragen würde, die er wirklich benötigt, könnten die Störungen minimiert werden. Jetzt nochmal kurz was anderes, auch DSL selbet kann Störungen auf KW verursachen. Schaut euch mal den DSL Freqzenzbereich an, wo dad Signal moduliert wird. Ich finde es schlimm, wenn über jemanden hergezogen wird, der nur mal eine allgemeine Frage hat und sich nicht in der Materie auskennt. Er möchte ja selber keine Störungen haben bzw. verursachen.

Mfg
Andy
SKIP: Pluto Rufzeichen: 13TH2380 SWL: DL0068SWL
Benutzeravatar
andy_gi
Santiago 6
 
Beiträge: 461
Registriert: So 11. Nov 2012, 18:22

Re: PowerLine Empfehlung?

Beitragvon lichtenberger » Fr 29. Sep 2017, 07:58

Ja, die meisten Powerline Modems nehmen die AFU Bänder aus, aber:
1. beträgt die Absenkung nur ca. 30 dB und
2. kommt es oft vor, dass das PLC Signal in den ebenfalls an der Hausinstallation angeschlossenen Elektrogeräten Intermodulationsprodukte erzeugt und damit die Absenkung noch geriger ausfällt, man also trotz Absenkung Störungen hat.

Ich würde 5 GHz WLAN nehmen, als mir so einen PLC Schrott ins Haus zu holen und damit die Hersteller für das Inverkehrbringen dieser Seuche noch zu belohnen!
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1415
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste