Einblick ins Zodiacmuseum

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Rauschefunker » Sa 27. Jun 2015, 16:56

Hallo,
ganz klasse.Viele Sammler geben nach einiger Zeit auf und verkaufen wieder alles.Schön das das Zodiac-Musem weiter geführt wird.Es wurde in den 70ern in der Bravo oder in einer anderen Zeitschrift mal eine 2012P verlost,ich weiß gar nicht mehr wie oft ich mitgemacht habe aber leider habe ich nicht gewonnen.Bezahlbar war das Gerät damals nicht und so mußte man mit einer wie so oft verbastelten Gebrauchtkiste (Pace CB 123) vorlieb nehmen.Weiter viel Erfolg beim sammeln.

Gruß Hajo
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Sa 27. Jun 2015, 17:50

Hallo Hajo,
Verrückt was es früher alles gab.
Unser Museum besteht dieses Jahr seit
10 Jahren und vorerst ist auch kein Ende geplant.
Und wenn wir verkaufen würden, dann nur alles zusammen.
Aber dann auch nur wenn der Preis stimmt.
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Rauschefunker » Sa 27. Jun 2015, 18:35

Hallo Michael,
damals war Zodiac schon ein Name.Leider ging es ja dann mit den Herstellern wie Zodiac,Sommerkamp,Handic usw. bergab.Wieso die Konzentration auf Zodiac ?.Früher mal besessen ?Ich habe auch eine kleine Sammlung aber von div. Herstellern.Alles Geräte die ich bzw. Bekannte besessen haben.Oder auch Geräte die man sich damals als Schüler nicht leisten konnte wie Mader und Braun aber kein Vergleich zu eurer Sammlung.Wirklich klasse.

Gruß Hajo
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Sa 27. Jun 2015, 19:03

Schön wenn Du auch eine kleine Sammlung hast.
Ausschlaggebend war ein Fund eines Gerätes im Elektroschrott.
Und als die Domain Zodiac.ch frei wurde, konnten wir es nicht lassen Zodiacs zu sammeln um für die Nachwelt zu erhalten.
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » So 20. Dez 2015, 09:13

Hier mal wieder eine kleine nicht alltägliche Errungenschaft:

Bild

In 10 Jahren ist das der erste Zodiac H-1 den wir gesehen haben.
Stand im Regal eines RTV-Geschäft. Fast nicht zu glauben.
Gebraucht aber gut erhalten.
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Fr 22. Jan 2016, 19:19

Anfang dieser Woche konnten wir mal wieder etwas ganz seltenes kaufen.
Es handelt sich dabei um 2 Zodiac P-200S.
Das erste Handfunkgerät von Zodiac.
Sobald die Geräte eingetroffen sind, werde ich natürlich noch Bilder nachliefern.
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Sa 6. Feb 2016, 06:31

Die P-200S sind eingetroffen.
Für Das Alter wo die Geräte haben sind diese in einem fast perfekten Zustand.
Bei einem Gerät ist an der Schraube wo der Deckel aufgeschraubt wir Farbe ab.
Seht selber.
Gruss Michael
Bild
Bild
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon KLC » Fr 12. Feb 2016, 14:02

Hallo Michael

da muß ich auch richtig Respekt und Hochachtung zollen.
Ich habe keine Sammlung, die man irgendwo als nachvollziehbar oder gar themenweise vollständig bezeichnen könnte.
Bei mir reicht es höchstens zum "Gnadenhof für Funk" , der arme geschundene Hobbyelektronik vor dem "Abdecker" der Kreislaufwirtschaft im Glücksfall rettet. Das ist aber eher ein Kind von Vater Zufall und und Mutter Gelegenheit die meine "Anhäufung" ausmachen.

:tup: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3558
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon chasee60 » Fr 12. Feb 2016, 14:55

KLC hat geschrieben:Hallo Michael

da muß ich auch richtig Respekt und Hochachtung zollen.
Ich habe keine Sammlung, die man irgendwo als nachvollziehbar oder gar themenweise vollständig bezeichnen könnte.
Bei mir reicht es höchstens zum "Gnadenhof für Funk" , der arme geschundene Hobbyelektronik vor dem "Abdecker" der Kreislaufwirtschaft im Glücksfall rettet. Das ist aber eher ein Kind von Vater Zufall und und Mutter Gelegenheit die meine "Anhäufung" ausmachen.

:tup: Rolf


So geht es mir auch. Manchmal ist ein Glückstreffer dabei. Bis auf einige Dinge mit denen ich
anderen auf die Sprünge helfen kann stapeln sich die Geräte auch bei mir.
55/73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)
Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
 
Beiträge: 502
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Wohnort: im Norden

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Mo 15. Feb 2016, 06:12

Hallo Ihr Zwei,
naja. Am Anfang waren auch noch andere Geräte dabei (Stalker, Lafayette und weiter kreuz und quer)
Irgendwann wurde es zu viel. Dann haben wir uns für eine Marke entschieden.
Und was für eine Marke nimmt man dann wohl in der Schweiz? Natürlich Zodiac.
Sommerkamp war keine Option, da es schon ein "Museum" gibt.
Der Rest ging alles weg, bis auf ein paar einzelne Geräte die noch irgendwo in einem Karton schlummern.
Aber die werden dann auch noch verkauft
Das ganze wurde noch unterstützt, als die Domain Zodiac.ch frei geworden ist.
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Tim Beta 1 » Mo 15. Feb 2016, 20:03

Hallo,

eine echt tolle Sammlung hast du / ihr da. :tup:

Mich würde es interessieren, wo du die Geräte herbeziehst...
also wo kann man sich so schöne, alte Geräte kaufen.

VG Tim
13HN37 Kuck kuck, Kuck kuck, ist hier wer auf dem WC
Tim Beta 1
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: So 14. Feb 2016, 10:09

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Mo 15. Feb 2016, 22:11

Hallo Tim,
Danke für das Kompliment.
Die Geräte kaufen wir aus dem www, Flohmärkte,
Märkte für Funk, von Privat u.s.w.
Das meiste wo man braucht ist Zeit um die Geräte
überhaupt zu finden. Wir sammeln nun seit 10 Jahren und ein Ende ist bis jetzt nicht in sicht
Gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Sa 3. Dez 2016, 17:41

Liebe Zodiacfreunde,
leider habt Ihr schon länger nichts mehr von Museum gehört. Es gab auch nichts neues zu Berichten. Doch nun habe ich leider eine traurige Nachricht zu verkünden.
Wir machen mit dem Museum nicht mehr weiter. Die geplante Zugänglichkeit des Museum wird nicht umgesetzt, denn das Lager wird aufgelöst. Was genau mit den Geräten passiert ist noch offen. Also bitte keine Anfragen über den Verkauf von einzelnen Geräten.
Ausser jemand möchte das ganze Museum übernehemen. Dann aber mit einem Angebot bei dem wir nicht nein sagen können. Die Webseite mit der Domain zodiac.ch bleit als Infoseite bestehen und wird nicht abgegeben.
Vy73 de Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: Einblick ins Zodiacmuseum

Beitragvon Zodiac » Fr 1. Dez 2017, 23:39

Hier ein Bild vom Zodiactransport :D
Bild
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Vorherige

Zurück zu Sammlerecke Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast