Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 11. Mär 2017, 17:20

Hatte mir vor knapp 4 Wochen, eine solche Warnjacke http://www.gebraucht-kaufen.de/warnschutzjacke-gelb
vom Hersteller Polar West von einem ansässigen Händler für Bekleidung, Werkzeuge usw., gekauft.

Ich habe mir die Jacke als Ersatz für meine alte Warnjacke (Reissverschluss ging nach 6 Jahren kaputt),
um hauptsächlich mit dem Teil, Motorrad zu fahren.
Nun komme ich zu den üblen Mängeln (in meinen Augen) dieser Jacke:

1.Die Jacke hat 2 Zipper für einen Reissverschluss, von der man den einen , nur mit viel Geschick und nach langer Übung, schnell hochziehen kann.
Denn der zweite Zipper muss unten am Anfang bleiben. Den kann man (wenn man will) dann später von unten nach oben ziehen, um den Reissverschluss wieder zu öffnen.
Ich habe das 3 Wochen nun schon fast täglich probiert, diese Jacke anzuziehen. Selbst eine Mitarbeiterin meines Zahnarztes, die eine andere Jacke mit den selben 2 Zipper hat,
bekam diesen Reissverschluss nicht auf bzw. zu....
Ich musste jedesmal (um mich nicht zu "blamieren" weil ich aus der Jacke so nicht heraus kam) diese über den Kopf ziehen.

2.Die Druckknöpfe halten während der Fahrt mit dem Motorrad, nicht zu.
Die gehen/gingen öfters auf inkl. Reissverschluss ( der untere Zipper!) , sodass ich vielfach im ersten Drittel meines Bauches (bei urplötzlich einsetzendem Regen) nass wurde.


Das kann es wohl nicht sein :wall: :wall: :thdown:

Laut Händler, bei dem ich die Jacke gekauft habe, ist eine Rückgabe und Kaufpreiserstattung, deswegen nicht möglich,
weil es (angeblich) keine Sachmängel wären, die das gegenüber dem Hersteller rechtfertigen würden.... :wall: :thdown:

Verkaufen tun sie alle sehr schnell. Aber wenn es an so etwas wie Rückgabe (der Händler hat keine anderen Warnjacken mit nur einem Zipper an einem Reissverschluss) geht,
da sträuben und wehren sie sich mit Händen und Füssen dagegen! Ich könnte :kotz:

Es ist ja nicht so, dass es nicht solche Warnjacken mit nur einem Zipper nicht mehr gibt.
Westfalia z.B. hat diese auch drin (von anderem Hersteller) etwa knapp 10 Euro teuerer....
https://www.westfalia.de/shops/textil/herrenbekleidung/jacken/warnjacken/1377842-winterwarnjacke-in-verschieden-far-ben-und-groessen.htm
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon PMRFreak » Sa 11. Mär 2017, 17:30

Ok, richte dann gleich eine Rubrik "Textile Probleme aller Art ein" ...dauert noch einen kleinen Moment...

Ich hab da auch Probleme mit Strümpfen, die beim ersten Tragen schon Löcher bekommen haben, obwohl der Zehnerpack
stolze 3,99 Euro gekostet hat. Frechheit sowas! :)
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7511
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 11. Mär 2017, 18:01

Ähh...
Zum einen: Wo sollte ich so ein Thema hier einstellen, wenn nicht in der Meckerecke?
Gut es geht nicht um funkspezifisches. Da gebe ich dir recht. :)

Zum anderen: Solche Warnjacken, werden von Sicherheitskräften, von Bauarbeitern, Servicekräften (auch Funktechnikern) von Motorradfahrern zu ihrer und der Sicherheit anderer, getragen.
Ich will nicht wissen, wieviele male wo ich in den letzten 6 Jahren die alte Jacke getragen habe,
mich der eine oder andere PKW/LKW-Fahrer (besonders in der Dunkelheit) übersehen und mich über den Haufen gefahren hätte....

Eine solche Jacke zu tragen, ist ein Sicherheitsaspekt, besonders an Tagen wie zur Zeit noch, bei früher Dunkelheit und Regen.
Das ein Markenhersteller wie Polar West diese Jacke ab 30 Euro aufwärts so verkauft und nach dem Kauf, aufgrund von (offensichtlichen) Mängeln nicht zurücknimmt, ist ein starkes Stück.... :grrr:
Sorry, so etwas kann und sollte man nicht mit Socken für 3,99 Euro pro Paar am Wühltisch vergleichen... :)
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon Foliant » Sa 11. Mär 2017, 18:09

Ich hab neulich für 40 Paar Socken 12,99 bezahlt.

Zuhause stellte ich fest das ich noch über 25 Paar Socken mit teilweise mühsam gestopften oder zusammengezogenen Löchern hatte die mir immer noch passten!
Die verdammte Brut bietet das Zeug glaube ich so sagenhaft billig an damit ich den Mist solange nicht auspacke bis eine Rückgabe ausgeschloßen ist. :wink:
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2398
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon DD1GG » Sa 11. Mär 2017, 18:16

PMRFreak hat geschrieben:Ok, richte dann gleich eine Rubrik "Textile Probleme aller Art ein" ...dauert noch einen kleinen Moment...

Ich hab da auch Probleme mit Strümpfen, die beim ersten Tragen schon Löcher bekommen haben, obwohl der Zehnerpack
stolze 3,99 Euro gekostet hat. Frechheit sowas! :)

Bei den Schakalfersen kein Wunder :mrgreen:
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon PMRFreak » Sa 11. Mär 2017, 18:33

Dann einfach die "Markenjacke" bei einem Fachhändler oder bei Amazon kaufen, dann gibt es normal kein
Problem mit Rückgaben und Co.

Und für den Preis kann man meiner Meinung nach nicht wirklich Top-Qualität erwarten.

Ich glaube nicht, dass z.B. man eine Warnjacke, die man bei Engelbert Strauß kauft, auch wegen solcher
Mängel zurückgeben müßte. Die würde dann einfach was taugen :)

Die sind zwar etwas teurer, aber taugen sicherlich auch mehr. Und bei Problemen gibt es kein Wenn und Aber dort.

https://www.engelbert-strauss.de/Bekleidung/Jacken_Westen/Warnschutzjacken/List
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7511
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 11. Mär 2017, 19:09

PMRFreak hat geschrieben:Dann einfach die "Markenjacke" bei einem Fachhändler oder bei Amazon kaufen, dann gibt es normal kein
Problem mit Rückgaben und Co.


Das war/ist ein Fachhändler hier in der Stadt, der Markenware an Bekleidung, Werkzeuge, Maschinen usw. hauptsächlich an Beschäftigte in verschiedenen Branchen verkauft.
Also kein Allerweltszeug wie es manche Baumärkte haben....

Ach übrigens: Die in deiner Liste bei Engelbert Strauss vorkommenden, haben nur einen Reissverschluss mit einem Zipper und nicht wie bei meiner reklamierten Jacke zwei Zipper,
trotz das diese etwas teuerer ist.
Ausserdem: Abnahme mindestens 10 oder 20 Stk., dann gilt der angegebene Preis. Das können Firmen machen, aber nicht eine Privatperson....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon DD1GG » Sa 11. Mär 2017, 19:34

Kann die Sockenmolly mal einer abstellen?
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon NSA001 » Sa 11. Mär 2017, 20:54

Und was soll jetzt Dein Textilgenöle in einem Forum für Funktechnik?
Mach den Computer aus und fang mal an zu leben :dlol:

73 Tobias
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I
Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Wohnort: Portland, Oregon, USA

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon DD1GG » Sa 11. Mär 2017, 21:02

NSA001 hat geschrieben:Und was soll jetzt Dein Textilgenöle in einem Forum für Funktechnik?
Mach den Computer aus und fang mal an zu leben :dlol:

73 Tobias


5/9 :thup:
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon Maulwurf » Sa 11. Mär 2017, 21:25

Motorradfahren mit Bauarbeiterjacken? :dlol:

Also, lieber trage ich Leder oder Motorradtextiljacken. Beides ist abriebfest und eventl. mit Protektoren ausgestattet. Hat mehr Sicherheitsgewinn als eine Warnweste. Man hat ja eh das Licht an und Reflexkram bringt auch nichts mehr.

Geh beim Louis vorbei, der hat alles was Du brauchst und zusätzlich sogar Warnwesten mit Reißverschluß für über die Schutzkleidung. Der ist in der Reichswaldstrasse und hat, falls Du unter der Woche zu beschäftigt bist, am 19.03, verkaufsoffenen Sonntag.

Manchmal sollte man seine Klamotten vorm Kauf anprobieren, dann merkt man so etwas wie einen defekten Reißverschluß.
Yaesu FT857D hat geschrieben:Ich musste jedesmal (um mich nicht zu "blamieren" weil ich aus der Jacke so nicht heraus kam) diese über den Kopf ziehen.

Damit hast Du das doch gerade getan. :oops:
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon IC202 » So 12. Mär 2017, 02:32

Yaesu FT857D du tuts mir leid.... junge junge was hast Du bloss geraucht...gib niemanden von dem Zeug ab.

Begib dich direkt in die Klapse...gehe nicht über Los.

Ende
Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1612
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon der_Jeff » So 12. Mär 2017, 04:49

Also ich hab mir letztens LED-Sofitten für die Autoinnenbeleuchtung direkt aus China für unter 1,- schicken lassen.
Waren insgesamt 4 Stück für zusammen 0,99 EUR incl. Versand für Leseleuchten, Domleuchte und Kofferraum.
Und was soll ich sagen: Taugen nichts! Haben von Anfang an geflackert und waren nach 3 Tagen kaputt. Alle 4.
Hat zwar nichts mit Funk zu tun, ist in diesem Thread auch nicht relevant, aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben.

BTT: Wir haben von der Firma Warnjacken (mit Futter, Kapuze, Firmenlogo aufgedruckt) bekommen.
Das Stück fast 90,-
Und was soll ich sagen, die sind super!
Die sind von Engelbert Soundso mit extra Logo-Druck und ihr Geld wert.
Vielleicht sollte man nicht billig gebrauchte Jacken kaufen, genausowenig wie LEDs für unter 1,- incl. Versand oder Funkgeräte für 30,- aus China...
Da sollte man wissen dass das nichts taugt.
der_Jeff
Santiago 4
 
Beiträge: 203
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon DD1GG » So 12. Mär 2017, 07:52

IC202 hat geschrieben:Yaesu FT857D du tuts mir leid.... junge junge was hast Du bloss geraucht...gib niemanden von dem Zeug ab.

Begib dich direkt in die Klapse...gehe nicht über Los.

Ende


Sag mir Bescheid, wenn ich Dein Rufzeichen und ein paar Bilder von Dir posten soll, dann muß die Aussage"was hast Du geraucht" neu definiert werden, Dr. Outbacker :dlol:
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Warnjacke von Markenhersteller mit Mängeln

Beitragvon KLC » So 12. Mär 2017, 07:58

Keine Panik, Jungs

der Helmut wollte uns nur warnen , daß wir uns auch nicht irgendeinen Schund andrehen lassen. :thup:
Daß sich hier ein paar Drogi-Yogis dann noch auf nen Törn einladen wollen , kann man auch freundlicher kundtun. Das grenzt schon an arrogander Schnorrerei.

@Markus N. : Wenn ich hier Forumsbetreiber wär, hätte ich aus dem Post wohl herausgelesen: "Das einzig unbefleckt Schöne ist die Funkbasis !!" :tup: :tup:
Du mußt da halt nur etwas aufpassen, daß es hier nicht nach Fakebook ausartet, und z.B. die Funker ein Bild von ihrem Essen posten .... und am nächsten Tag, ...wie es wieder rauskommt ... Schei.. :kotz:

@Helmut: Danke für die Warnung , ich gebe das so an die Leute weiter , die nicht hier sind & evtl. in Lautern Klamotten kaufen wollen.

Ich habe andere Probleme: Ich brauch noch ein paar Kanäle anne Lehnert um mich bei den Heilbronnern AM zu melden ... :holy:

... und Pflichten habe ich auch noch. :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3533
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Nächste

Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast