Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Charly Alfa » Mi 4. Okt 2017, 15:53

Und keine Ahnung haben die Behörden woher das kommt !!!!!


https://web.de/magazine/wissen/ruthenium-106-erhoehte-radioaktivitaet-europa-quelle-unbekannt-32561266


Deutschland angeblich noch nicht betroffen, die Strahlen machen an der Grenze DL - OE Stopp :think:


73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 7
 
Beiträge: 748
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon DB1VT » Mi 4. Okt 2017, 16:40

DB1VT
Santiago 4
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 1. Nov 2007, 18:06

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Wolf » Mi 4. Okt 2017, 21:55

Ein gefundenes Fressen für Chemtrail-Gläubige und Weltverschwörungs-Fanboys :dlol:

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Yaesu FT857D » Do 5. Okt 2017, 15:27

Hier wird wieder mal, ein Schreckenszenario aufgebaut, weil nach Tschernobyl und Fukushima, erhöhte Radioaktivität festgestellt wurde.
Genauso wie zuletzt beim Betriebssystem Linux, dass angeblich eine Sicherheitslücke bei Samba aufwies, sodass das System nicht mehr sicher wäre...
(letztere wurde geschlossen und betraf nur Serversysteme, die Samba als Anbindung an Windowssysteme benutzte)

Diejenigen, die solche Meldungen bringen, sollten eher mal wissenschaftlich fundierten Hinweisen nachgehen,
wonach sich die Erde alle paar Tausend Jahre in ihrer Neigung ein paar Grad ändert und somit die Einstrahlungswerte der Sonnenpartikel (auch Radioaktiv) gleichermassen?!
Ausserdem, sollten sich Klimaforscher mehr Gedanken darüber machen, was das für das Klima bedeutet, als immer nur auf dem CO2 herumzureiten!
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3042
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon ultra1 » Do 5. Okt 2017, 16:35

Hallöle an deinen gesunden Menschen-Verstand.


1. :Medien lügen (Vorsicht Internet)
2. :Esoteriker lügen (Vorsicht Wahrsager)
3. :Wissenschaftler lügen (Vorsicht Wirtschafts Lobbyisten)
4. : Politiker lügen (Sowie so)
5. : Papier oder Bildschirm, ist geduldig. (Vorsicht Theoretiker)
6. : Die Kirche kennt die wahrheit, aber hält ALLES geheim

Und wer von Uns, kann schon zwischen den Zeilen lesen ?

So hat dann jeder "Experte" seine eigene Meinung.
Nur die Strahlenbelastung ist für alle gleich, was wohl der Beweis für die Existenz der Einigkeit ist.
Ist nicht die ganze Erde ein einziger, lebender Organismus ? Alles ist EINS mit ALLEM .

Ein eigener Geiger-Zähler ist für Interessierte aussagekräftig.
Der ist vielleicht ungenau, doch lügt nicht bewusst .



73 und schönes überleben. ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 258
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Username: » Do 5. Okt 2017, 17:03

So hier wird bei uns gemessen: http://sfws.lfrz.at/
Bum da gibts schon auffällichkeiten:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 216
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon ultra1 » Do 5. Okt 2017, 17:15

Interessanter Link !
Gibt es sowas für NRW auch ?

73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 258
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon JFK » Do 5. Okt 2017, 17:17

Username: hat geschrieben:So hier wird bei uns gemessen: http://sfws.lfrz.at/
Bum da gibts schon auffällichkeiten:

Die da wären? Regen...

Ist doch alles im grünen Bereich
http://www.bfs.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/BfS/DE/2017/1003-ruthenium-106.html
64±9 vom JFK - 13RT25, Tobias

2 dB, or not 2 dB, that is the question.
Benutzeravatar
JFK
Santiago 8
 
Beiträge: 867
Registriert: Do 16. Mai 2013, 02:37

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon 13-TH-2080 » Do 5. Okt 2017, 18:04

Hier an unserer Messstelle ist alles tutti :tup:
QRV AFU: DB0AMB, DM0RH, 145.262,5
Locator: JN59LC
73"
Benutzeravatar
13-TH-2080
Santiago 5
 
Beiträge: 332
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 17:51
Wohnort: JN59LC

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon DocEmmettBrown » Do 5. Okt 2017, 18:32

Die Welt berichtet ebenfalls davon. (Wer's lesen möchte, kann im Hintergrund auch etwas Musik dazu laufen lassen.)

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Username: » Do 5. Okt 2017, 18:46

Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 216
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon der_Kölner » Do 5. Okt 2017, 20:36

Vorsicht bei logarithmischen Skalen!
So wie ich die Werte interpretiere gab es einen Anstieg von ca. 200 nSv/h (normales Niveau) auf ca. 250 nSv/h (+50nSv/h) und dann wieder einen Abfall auf dien vorherigen Wert.
Also eine Schwankung von 50 nanoSievert/Stunde.
Die Skala auf den Fotos mit den roten 1000, 10000 und 100000 nSv/h bei fast gleichem Abstand täuschen mehr vor als da ist!
Bei der Skaleneinteilung 0-1000000 (eine Million) auf den Fotos ist das ja quasi bei Null.
Also es gab für etwa 1-2 Stunden einen Peak um 50 nSv/h.
Hm, ich glaub wer mit dem Flieger nach Mallorca fliegt ist einer extrem viel höheren Strahlenbelastung ausgesetzt.
Kein Grund um Trinkwasser, Batterien und Jod zu horten.
Keine Panik!
Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
 
Beiträge: 436
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 00:07

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Username: » Do 5. Okt 2017, 20:50

Wien vs. Zwettl
Bild Bild
Was fällt dir auf? :shock:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 216
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon DocEmmettBrown » So 8. Okt 2017, 21:59

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Erhöhte Radioaktivität in Europa!!!!!

Beitragvon Rossi » Mo 9. Okt 2017, 07:55

Das kommt davon wenn die in Zwettl so viel Mohn lutschen das macht dann die Rübe weich. Die haben das als Kinder schon zur Beruhigung bekommen. Keine Angst alles im grünen Bereich :lol:
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA http://rossi.hat-gar-keine-homepage.de/
Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2595
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03


Zurück zu Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste