BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Giganto » So 17. Dez 2017, 19:31

Die Bundesnetzagentur wird im Januar 2018 eine Marktüberwachungskampagne für Powerline-(PLC-)Geräte starten.

In der derzeit geltenden PLC-Norm EN 50561-1 ist u.a. festgelegt, dass bei Powerline-Geräten u.a. die Amateurfunk-Frequenzbereiche bis 30 Mhz und auch der CB-Funk-Frequenzbereich 26,960 bis 27,410 MHz (Kanal 1 bis 40) durch Kerbfilter dauerhaft "ausgenotcht" sein müssen.

Die deutschen PLC-Marktführer Devolo und AVM behaupten, dass ihre am Markt befindlichen Powerline-Geräte diese Norm einhalten.

Beschwerden von CB-Funkern lassen aber den Schluss zu, dass im Handel durchaus auch Powerline-Geräte angeboten werden, die den CB-Frequenzbereich (Kanal 1 bis 40) nicht ausnotchen, die also nicht der Norm EN 50561-1 entsprechen. Wir raten unseren Lesern, in solchen Fällen die Bundesnetzagentur zu informieren.


Auch hier nachzulesen: http://cb-funk-infoportal.de/page.php?seite=FM-Funkmagazin.html
Benutzeravatar
Giganto
Santiago 3
 
Beiträge: 118
Registriert: Do 21. Aug 2008, 01:16
Wohnort: Nürnberg - Messezentrum

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Rauschefunker » Mo 18. Dez 2017, 11:41

Frage:Hat die Bundesnetzagentur jemals einem Funker helfen können und dem PLC Störenfried die Benutzung untersagt ?.Ich weiß von keinem Fall.Ich habe bei mir ein Prasseln von S7,rund um die Uhr.Die Netzagentur hat hier vor Ort gemessen und das Störsignal als zu gering eingestuft.Sie durften mir nichtmal sagen wer die Störungen verursacht !!!.Ich kanns nicht lockalisieren,das prasselt bei 4 Häusern dermaßen ,kann keinen Unterschied feststellen.Entfernung zu mir etwa 150 m.

Der Verkäufer von unserem örtlichen Computerladen wußte nicht einmal von PLC Störungen.Nie von gehört !!!Die PLC Geräte hätten eine Zulassung und dann wäre es ihm,wortwörtlich: scheißegal ob da was bei einem Funker stört.Das ist mal ne Aussage,oder ?

Hier macht das Funken keinen Spaß mehr.
Rauschefunker
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon 13RMN400 » Mo 18. Dez 2017, 11:50

Nun sollten auch alle von PLC Störungen-Betroffenen auch eine Störungsmeldung abgeben, eine bessere Chance wirds wohl nicht geben ...


Funkstörungsannahme
Bundesnetzagentur, Außenstelle Hamburg, Standort Itzehoe

Postkamp 26, 25524 Breitenburg-Nordoe

Tel: +49 482 1895 - 555

E-Mail: funkstoerung@bnetza.de
Name: Dietmar, Call: Scooter, QTH: Gorleben.
Benutzeravatar
13RMN400
Santiago 1
 
Beiträge: 25
Registriert: So 24. Apr 2005, 18:41

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon hf-doktor » Mo 18. Dez 2017, 12:17

Rauschefunker hat geschrieben:Frage:Hat die Bundesnetzagentur jemals einem Funker helfen können und dem PLC Störenfried die Benutzung untersagt ?.Ich weiß von keinem Fall.Ich habe bei mir ein Prasseln von S7,rund um die Uhr.Die Netzagentur hat hier vor Ort gemessen und das Störsignal als zu gering eingestuft.Sie durften mir nichtmal sagen wer die Störungen verursacht !!!


Natürlich dürfen die dir aus Datenschutzgründen nicht sagen, wer bzw. welcher Nachbar die Störungen verursacht. Und da dLan nicht verboten ist, darf die BNA oder der PMD vor Ort auch keine Benutzung verbieten, sofern keine sicherheitsrelevanten Funkdienste massiv gestört werden und das durch diese Störung eine Gefahr vorliegt (BOS, Flugfunk etc.)

Wenn die Störungsmeldung schriftlich bzw. per Mail erfolgt ist, einfach mal offiziell -und auch auf diesem Wege- nachfragen, was die Störung verursacht, was unternommen wurde, um die vorliegende Elektromagetische Unverträglichkeit abzustellen... und das diese Störungen weiterhin vorhanden sind, die die Funktionsweise deiner Funkanwendung oder die Teilnahme am Amateurfunkdienst -und somit die Ausübung deines Hobby- unmöglich macht...

Mit i-welchen mündlichen Aussagen des PMD vor Ort würde ich mich nicht so ohne Weiteres abspeisen lassen.
Normaler Weise ist es immer üblich, eine schriftiche Nachricht, Stellungnahme oder wie auch immer durch den Sachbearbeiter zu bekommen.
Allein schon aus formalen Gründen...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 959
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon DK5VQ » Mo 18. Dez 2017, 13:01

Rauschefunker hat geschrieben:Frage:Hat die Bundesnetzagentur jemals einem Funker helfen können und dem PLC Störenfried die Benutzung untersagt ?.Ich weiß von keinem Fall.Ich habe bei mir ein Prasseln von S7,rund um die Uhr.Die Netzagentur hat hier vor Ort gemessen und das Störsignal als zu gering eingestuft.Sie durften mir nichtmal sagen wer die Störungen verursacht !!!.Ich kanns nicht lockalisieren,das prasselt bei 4 Häusern dermaßen ,kann keinen Unterschied feststellen.Entfernung zu mir etwa 150 m.

Der Verkäufer von unserem örtlichen Computerladen wußte nicht einmal von PLC Störungen.Nie von gehört !!!Die PLC Geräte hätten eine Zulassung und dann wäre es ihm,wortwörtlich: scheißegal ob da was bei einem Funker stört.Das ist mal ne Aussage,oder ?

Hier macht das Funken keinen Spaß mehr.
Ein OV Kollege hatte QRM durch PLC. Die grobe Richtung hatte er vorermittelt. Störung gemeldet und 2 Wochen später war die BNetzA da. Die haben dem Betreiber (US Soldat) per sofort den Betrieb untersagt und dann war Ruhe.
1 Jahr später das gleiche Theater wieder. Vorgehen war wie im ersten Fall. Verursacher war ein fehlerhafter Plasmafernseher in 80m Entfernung ! Der Betreiber hatte 4 Wochen Zeit zum Abstellen des Mangels. Nach langem hin und her hat der Hersteller das Gerät gegen einen LED Fernseher getauscht....
Also es geht.

...von unterwegs aus.
vy 73 de Mario - http://www.dk5vq.de - und amateurfunk-westpfalz.de

Hermes SDR & BLF188XR LDMOS PA & EA59+ & Fullsize Dipole
Benutzeravatar
DK5VQ
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2322
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 21:01

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Giganto » Mo 18. Dez 2017, 16:05

Rauschefunker hat geschrieben:Frage:Hat die Bundesnetzagentur jemals einem Funker helfen können und dem PLC Störenfried die Benutzung untersagt ?.Ich weiß von keinem Fall.Ich habe bei mir ein Prasseln von S7,rund um die Uhr.Die Netzagentur hat hier vor Ort gemessen und das Störsignal als zu gering eingestuft.Sie durften mir nichtmal sagen wer die Störungen verursacht !!!.Ich kanns nicht lockalisieren,das prasselt bei 4 Häusern dermaßen ,kann keinen Unterschied feststellen.Entfernung zu mir etwa 150 m.

Der Verkäufer von unserem örtlichen Computerladen wußte nicht einmal von PLC Störungen.Nie von gehört !!!Die PLC Geräte hätten eine Zulassung und dann wäre es ihm,wortwörtlich: scheißegal ob da was bei einem Funker stört.Das ist mal ne Aussage,oder ?

Hier macht das Funken keinen Spaß mehr.


Bei mir damals in Kalchreuth, vor ca 12 Monaten waren sie vor Ort und haben ein PLC Ausserbetriebgenommen. Sofort an Ort und Stelle, da von 1,6-30 MHz alles zu war...
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Giganto
Santiago 3
 
Beiträge: 118
Registriert: Do 21. Aug 2008, 01:16
Wohnort: Nürnberg - Messezentrum

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Rauschefunker » Mo 18. Dez 2017, 16:13

Die BNA kam relativ zeitnach nach meiner telefonischen Beschwerde.Leider war deren Empfänger extrem taub,es wurden zwar PLC Störungen empfangen aber die waren zu gering um Maßnahmen zu ergreifen.Tel. wurden mir dann das auch nochmal so mitgeteilt.Es war alles für die Katz.

Ach ja,einen störenden PLC Anwender konnte ich ermitteln,ein Arzt mit kleinen Kindern.Störpegel S9 in ca 80m Entfernung,Anschlag im Kinderzimmer von 26 bis 28MHZ.Nachdem ich es ihm vor Ort und bei mir zeigte, hat er unverzüglich den Mist entsorgt.Dieser elektromagnetischen Belastung wollte er sich und seiner Familie nicht aussetzen.
Rauschefunker
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Wolf » Mo 18. Dez 2017, 17:35

Kurze Ergänzung zu meiner Meldung im Funkmagazin:

Ich habe vorhin mit dem Leiter der BNetzA-Marktaufsicht gesprochen: Die PLC-Marktüberwachungskampagne findet im Rahmen europäischer Marktüberwachung statt (ist also nicht etwa ein nationaler Alleingang der BNetzA) und sie ist nicht zwingend an den Monat Januar gebunden, wird aber 2018 stattfinden.

Ich habe den Text im FM entsprechend geändert.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1356
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Giganto » Mo 18. Dez 2017, 18:11

Wolf hat geschrieben:Kurze Ergänzung zu meiner Meldung im Funkmagazin:

Ich habe vorhin mit dem Leiter der BNetzA-Marktaufsicht gesprochen: Die PLC-Marktüberwachungskampagne findet im Rahmen europäischer Marktüberwachung statt (ist also nicht etwa ein nationaler Alleingang der BNetzA) und sie ist nicht zwingend an den Monat Januar gebunden, wird aber 2018 stattfinden.

Ich habe den Text im FM entsprechend geändert.

Gruß
Wolf :-)


Wunderbar... somit haben wir denk ich eines der schönsten Geschenke überhaupt zu erwarten ;-) :banane:
Benutzeravatar
Giganto
Santiago 3
 
Beiträge: 118
Registriert: Do 21. Aug 2008, 01:16
Wohnort: Nürnberg - Messezentrum

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Wolf » Mo 18. Dez 2017, 20:04

Klar, eine eoropaweite Aktion ist natürlich besser als rein nationale.

Weil sich offenbar immer noch nicht rumgesprochen hat, dass auch der CB-Frequenzbereich 26,960-27,410 MHz (Kanal 1-40) zu den "auszunotchenden" PLC-Bereichen gehört. habe ich mal den entsprechenden "Anhang A" der aktuellen PLC-Norm "EN 50561-1" hier hochgeladen:
http://www.funkmagazin.de/docs/plc-notches.png

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1356
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Rauschefunker » Mo 18. Dez 2017, 20:18

Und alle PLC Nutzer tauschen ihre alten Gerätschaften sofort gegen die "ausgenotchten" aus.Freiwillig wird das keiner machen.
Rauschefunker
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon Elo » Mo 18. Dez 2017, 21:42

Rauschefunker hat geschrieben:Freiwillig wird das keiner machen.


Sehe ich genauso!
CB- und Amateurfunker (Funkamateure) haben in weiten Teilen der Bevölkerung eine schlechte Reputation. Warum auch immer ...
Benutzeravatar
Elo
Santiago 2
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 22:12

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon sparkling_water » Mo 18. Dez 2017, 22:18

Elo hat geschrieben:
Rauschefunker hat geschrieben:Freiwillig wird das keiner machen.


Sehe ich genauso!
CB- und Amateurfunker (Funkamateure) haben in weiten Teilen der Bevölkerung eine schlechte Reputation. Warum auch immer ...


Servus zusammen,

... ist doch ganz klar, wir habe große Antenne, und große Antennen produzieren mächtig viel "gefääähhhrliche" Strahlung
Benutzeravatar
sparkling_water
Santiago 1
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 16:37

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon fragnix » Mo 18. Dez 2017, 22:36

Während hingegen die PLC Benutzer ein zugelassenes Gerät gekauft haben.

Also: Aktion unterstützen.
fragnix
Santiago 1
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 07:49

Re: BNetzA will Powerline-Marktüberwachungskampagne starten

Beitragvon wasserbueffel » Mo 18. Dez 2017, 23:28

sparkling_water hat geschrieben:Servus zusammen,

... ist doch ganz klar, wir habe große Antenne, und große Antennen produzieren mächtig viel "gefääähhhrliche" Strahlung


Ich erzähle meinen Nachbarn immer das ich sofort Kontakt zu BOS Dienststellen,Feuerwehr etc. aufnehmen kann.
Könnte ja mal ein Einbruch sein oder sich hier sog "subversile Elemente" rumtreiben.
Seitdem haben alle Nachbarn meine Tel Nr gespeichert und niemand fragt mehr....

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 5014
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Nächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste