Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll ???

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Krampfader » So 12. Nov 2017, 21:24

hf-doktor hat geschrieben:Damit kannst du in der höchsten Leistungsstufe rund 6 Std oder mehr Dauerträger drücken...
... oder 4 Tage und Nächte ununterbrochen auf Empfang bleiben.

Nimm genug zu essen und zu trinken mit ;)


Hmmm, dann würde der hier aber auch genügen ;) : https://hobbyking.com/de_de/multistar-h ... -pack.html

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon doeskopp » So 12. Nov 2017, 22:02

Ich bin mal im Winter, auf einem im Lauf der Nacht eingeschneiten Hügel, mit leerem Akku liegen geblieben. Als ich bemerkte das was faul war habe ich alle Verbraucher abgeschaltet und ca. ne halbe Stunde gewartet. Hab in der Zeit drei Kippen verdrückt und dem Akku gut zugeredet. Hat gerade so gereicht das die Karre wieder ansprang. In der Nacht habe ich 3 Liter Angstschweiss verloren. Zwischen mir und dem "Hafen" lagen zwanzig Kilometer Wildnis und dunkel war es obendrein.....
Seitdem habe ich einen Reserveakku dabei oder parke an einer abschüssigen Stelle mit der Nase nach unten.

Sowas kann auch nicht schaden.

EPA........und der Feind kann kommen.......

https://www.amazon.de/EPa-J%C3%A4gertopf-Einmannpackung-Tagesration-Bundeswehr/dp/B00VZZCKCA/ref=sr_1_13/257-7032422-5382911?ie=UTF8&qid=1510520250&sr=8-13&keywords=astronautennahrung

Sinnvoller ist dieses hier...... :lol:

http://www.ebay.de/itm/NEU-ORIGINAL-BW-BUNDESWEHR-EPA-MRE-NEUESTE-GENERATION-EINMANNPACKUNG-MENU-1-12/263174847515?hash=item3d46717c1b:m:mF0fDTKwJ9FN998HAK0Uvew

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon BWO » So 12. Nov 2017, 22:15

doeskopp hat geschrieben:EPA........und der Feind kann kommen.......

Achte bei den EPAs auf die mit der Hühnersuppe (naja, Hühnerpampe), die sind am nahrhaftesten. Damit kann man drei Tage durchhalten. ;) Haben die heutigen EPAs eigentlich noch die Wasserentgiftungstabletten dabei?
BWO
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 08:46

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon doeskopp » So 12. Nov 2017, 22:31

BWO hat geschrieben:Achte bei den EPAs auf die mit der Hühnersuppe (naja, Hühnerpampe), die sind am nahrhaftesten. Damit kann man drei Tage durchhalten. ;) Haben die heutigen EPAs eigentlich noch die Wasserentgiftungstabletten dabei?


Scheint so. Insgesamt ein explosives Sortiment...... :dlol:

- Typ 10:

125g Fertiggericht Huhn in Curryrahm
125g Fertiggericht Beef Stroganoff mit Reis
100g Dessert Mousse au Cohocolat
100g Weizenkeimlingskekse
50g Sesamriegel
2x 50g Energieriegel
125g Instant Nuss- Müsli mit Kakao
2x 3,5g Kaffee- Extrakt
2x 1,2g Tee- Extrakt
1x 10g Cappuccino Getränkepulver
8x 6,25g Zucker
2x 3g Kaffeeweißer
2x 3g Speisesalz
4x 32,5g Getränkepulver Exotic + Grapefruit + Orange + Zitrone
1x 50g Milchgetränkepulver Vanille
50g Schokolade
10 Dragees Kaugummi
4 Stück Wasseraufbereitungstabletten
4 Blatt Mehrzweckpapier
1x Erfrischungstuch
20 Stück Streichhölzer

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Cosmo » So 12. Nov 2017, 22:47

doeskopp hat geschrieben:Sowas kann auch nicht schaden. EPA ... und der Feind kann kommen ...

Igitt! Schon die Verpackung sieht eklig aus. Da wäre diese Nahrung wesentlich schmackhafter und auch um Klassen gesünder. Wenn es einst für die Siux-Indianer auf ihren Jagdzügen als "Konserve" gut genug war, dann erst recht für den Bergfunker. Man kann es pur essen, als Aufstrich fürs Brot, oder auch als Suppenbasis verwenden. :wink:
Peter Martinez (G3PLX), Moe Wheatley (AE4JY), Howard Teller (KH6TY), Nino Porcino (IZ8BLY), Pawel Jalocha (SP9VRC) und José Alberto Nieto Ros (EA5HVK) sind alles hervorragende Entwickler, nur Stan Gibilisco (W1GV) ist noch besser!
Benutzeravatar
Cosmo
Santiago 2
 
Beiträge: 57
Registriert: Do 15. Jun 2017, 07:08

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Sofakater » Mo 13. Nov 2017, 11:10

Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert
Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
Sofakater
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 16:40

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon guglielmo » Do 16. Nov 2017, 08:10

Das anlassen des Motors und die evtl. höhere Spannung haben rein gar nichts mit der Erhöhung um eine S-Stufe zu tun. Eine S-Stufe entspricht einer Leistungserhöhung um 6 dB.Hast Du vorher mit z.B. 4 Watt gesendet müsste sich die Leistung um 4*10^(0.6) Watt = 12 Watt also auf 16 Watt erhöhen. An Deinem Transciever erhöht sich die Spannung am Antennenausgang von sqrt(4*50) Volt = 14,14 Volt auf 28,3 Volt. Ich würde eher von einem Wackelkontakt beim PL Stecker oder ähnlichem ausgehen. Einen ähnlichen Effeckt habe ich aktuell an meiner eigenen Sendeanlage fest gestellt. Ich werde den Stecker abbauen und neu anlöten.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 242
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Jack4300 » Do 16. Nov 2017, 08:43

guglielmo hat geschrieben:Eine S-Stufe entspricht einer Leistungserhöhung um 6 dB.Hast Du vorher mit z.B. 4 Watt gesendet müsste sich die Leistung um 4*10^(0.6) Watt = 12 Watt also auf 16 Watt erhöhen.


*10^(0.6) entspricht bereits einer Leistungserhöhung um 6dB. Die 4 Watt müssen nicht nochmal hinzu addiert werden. Das richtige Ergebnis lautet also 12.

73 Jack
Jack4300
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Di 26. Aug 2014, 21:09

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon odo » Do 16. Nov 2017, 20:17

Jack4300 hat geschrieben:
guglielmo hat geschrieben:. Das richtige Ergebnis lautet also 12.

73 Jack


Nö.
Was für Mathegenies (NOT) hier. :thdown:

10^0,6 = 3,98 (also anähernd 4)
folgt:
4 x 4 = 16

Oder ganz einfach:
Jede Erhöhung um 3dB ist eine Verdopplung:
6 dB ist also eine Verdopplung der Verdopplung:
4 x 2 x 2 = 16
:wave: :wave:
odo
odo
Santiago 9+30
 
Beiträge: 6207
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Wohnort: Berlin

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Jack4300 » Do 16. Nov 2017, 20:20

Sorry, stimmt natürlich. Ich hatte noch von 4*10^(0.6) Watt = 12 irritieren lassen. Es muss natürlich heißen 4*10^(0.6) Watt = 16.
Jack4300
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Di 26. Aug 2014, 21:09

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Toni » Do 16. Nov 2017, 20:42

Formeln interessieren mich auch nicht wirklich, aber Jeder Blödmann kennt es mittlerweile das man für 1 S-Wert die 4-fache Leistung braucht. :?

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!
Benutzeravatar
Toni
Santiago 7
 
Beiträge: 555
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 16:28

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon hf-doktor » Do 16. Nov 2017, 23:21

Toni hat geschrieben:...Jeder Blödmann kennt es mittlerweile das man für 1 S-Wert die 4-fache Leistung braucht. :?


Eben.
Mehr braucht man nicht zu wissen... mit der 4 fachen Leistung komme ich bei meiner Gegenstation doppelt so stark an...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon guglielmo » Fr 17. Nov 2017, 07:56

Das war natürlich oberblöd, missverständlich und mathematisch falsch beschrieben. Natürlich kommt als Ergebnis 16 Watt raus wie erwähnt. Somit also eine Leistungssteigerung um 12 Watt. Die 12 Watt hinter das Gleicheitszeichen zu schreiben begreife ich selbst nicht mehr. Immerhin kann man erkennen das man dies durch eine leichte Erhöhung der Batteriespannung nicht erreichen kann.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 242
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Bernhard1976 » Sa 18. Nov 2017, 07:39

Hallo

Wiso sollte Er bei der Gehenstation nicht plötzlich um einen S-(chätz)wert besser sein?
Das pro S-Wert 4 fache Leistung von nöten ist, ist ja unbestritten, nur wenn er gerade an der Schwelle stand bei der Gegenstation um einen S-Wert besser zu werden, warum sollten da nicht weniger Watt reichen?
Es wird immer die S-Stufe gesehen und dann von Null ausgegangen dass da wieder mit 4facher Leistung draufgefahren werden muss ;) vl kam er ja schon mit 99% der erforderlichen Leistung an : D Die Sannungserhöhung brachte das erforderliche Prozent um über die nächste S-Wertschwelle zu kommen :)
Wenn er geschrieben hätte 2 S-Stufen wäre es zu hinterfragen.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

73, berni
Bernhard1976
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: So 3. Mär 2013, 19:09
Wohnort: Herzogsdorf

Re: Mehr Sende-Power: Step UP-Wandler 12V auf 13,8V sinnvoll

Beitragvon Krampfader » Sa 18. Nov 2017, 11:00

Bernhard1976 hat geschrieben:Wiso sollte Er bei der Gehenstation nicht plötzlich um einen S-(chätz)wert besser sein?
Das pro S-Wert 4 fache Leistung von nöten ist, ist ja unbestritten, nur wenn er gerade an der Schwelle stand bei der Gegenstation um einen S-Wert besser zu werden, warum sollten da nicht weniger Watt reichen?
Es wird immer die S-Stufe gesehen und dann von Null ausgegangen dass da wieder mit 4facher Leistung draufgefahren werden muss ;) vl kam er ja schon mit 99% der erforderlichen Leistung an : D Die Sannungserhöhung brachte das erforderliche Prozent um über die nächste S-Wertschwelle zu kommen :)
Wenn er geschrieben hätte 2 S-Stufen wäre es zu hinterfragen.


Ich habe genau das vermutet, deswegen schrieb ich eingangs ja auch "im Grenzbereich" ...

Ebenfalls schönes Wochenende!

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 431
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste