Maximale HF-Leistung bei "schlechtem" SWR ...

Re: Maximale HF-Leistung bei "schlechtem" SWR ...

Beitragvon Krampfader » Mo 23. Okt 2017, 20:37

Alexander hat geschrieben:... kann es sein - für mich siehst das optisch so aus - dass auf Deinem verdickten Kabel einfach auf einer Länge von den von Dir angegeben 30cm vom Stecker ausgehend, eine Reihe von kleinen Ferritringen aufgefädelt und dann mit Schrumpfschlauch fixiert wurden? Das wird gerne gemacht, und macht auch durch aus Sinn.


Hallo Alexander. Danke für Deine Ausführungen. Hab Dir jetzt extra noch mal ein Foto von der "Verdickung" gemacht, vorher noch den Schrumpfschlauch ein wenig zurück geschoben. Sieht aus als wenn da nur ein Stück normales Kabel mit eingeschrumpft ist ... also keine Ferritringe, etc., siehe Bild:

Bild
Bild volle Auflösung: https://img1.picload.org/image/dgwilrpw/img_2031.jpg

Trotzdem Danke und Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 414
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: Maximale HF-Leistung bei "schlechtem" SWR ...

Beitragvon Krampfader » Mo 23. Okt 2017, 20:41

pom hat geschrieben:Solange Du ihn nicht wie manch andere als teures SWR-Meter einsetzt, sondern Dich damit auseinandersetzt, was der noch so anzeigt und was das bedeutet: Ja.


Hab mir bereits die Bedienungsanleitung herunter geladen und werde sie gründlich studieren.

Siehe:
https://www.rigexpert.com/files/manuals ... OOM_en.pdf
https://www.rigexpert.com/files/manuals ... OOM_en.pdf

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 414
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Vorherige

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste