Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Di 19. Sep 2017, 07:20

Ein Umbau von Mauer finde ich ne super Idee. Muß man sich halt überlegen welche Büchse geeignet ist. Ansonsten ist die Team eine gute Alternative.
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon MKB1 » Di 19. Sep 2017, 08:52

AutoSQUELCH. Nixx mit Clarfier.

Schau nochmal in die Bedienungsanleitung.
narf
Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: So 22. Aug 2010, 11:33
Wohnort: Filsum

OT - Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Skipper 330 » Di 19. Sep 2017, 10:05

MKB1 hat geschrieben:AutoSQUELCH. Nixx mit Clarfier.

Schau nochmal in die Bedienungsanleitung.


MENÜ HINTERGRUNDFUNKTIONEN
1. Drücken und Halten Sie die Taste【MENU】(5) für ca. 2 Sekunden um das Menü zu öffnen.
2. Drehen Sie den Kanalwahldrehschalter (14) um die gewünschte Funktion auzuwählen.
3. Drücken Sie die Taste【PUSH】(14) um zu den möglichen Einstellungen der Funktion zu
gelangen.
4. Drehen Sie den Kanalwahldrehschalter (14) um die gewünschte Einstellung auzuwählen.
5. Drücken Sie die Taste Press【PUSH】(14) um die Auswahl zu bestätigen.
6. Drücken Sie eine beliebige Taste um das Menü zu verlassen.

Nr. Funktion Symbol LCD Beschreibung und Einstellungen

9 FIN Frequenz-Feinabstimmung
OFF : Aus
R : Empfangsfrequenz-Feinabstimmung
T : Sendefrequenz-Feinabstimmung
RT : Empfangs-/Sendefrequenz-Feinabstimmung

https://www.pmr-funkgeraete.de/media/products/8722_BDA%20HAM_MobileCom-1011.pdf

Seite 14

Bei mir funktioniert es, aber ich nutze es kaum.

Ende!
Benutzeravatar
Skipper 330
Santiago 1
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Bratislava

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon MKB1 » Di 19. Sep 2017, 10:09

:wall:

War mir schon klar, daß Du ncht verstehst, was da geschrieben steht.

Edit:

Was genau ist da jetzt AUTOmatisch? Du nanntest ja einen Auto-Clarifier.
Oder meintest Du KFZ-Clarifier?
narf
Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: So 22. Aug 2010, 11:33
Wohnort: Filsum

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Mi 20. Sep 2017, 08:26

Habe jetzt erst mal eine Midland Alan 78plus vom Bekannten bekommen. Die probiere ich Mal aus. Am Wochenende bohre ichxdann schon Mal ein Loch in den Kotflügel hinten und baue die Antenne ein.
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ultra1 » Mi 20. Sep 2017, 20:40

Hallo Michael.

Antennen-Festeinbau ist gut, da hast du dann einen guten Massekontakt (innen ein bischen Lack abkratzen).


Wünsche viel Funk-Spaß. ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Do 21. Sep 2017, 08:23

Habe derzeit nur einen DV Fuß, ist in PL Fuß eigentlich besser ?
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ultra1 » Do 21. Sep 2017, 11:20

Hallo

Nein nicht besser. Eher anders, denn Beide haben Vor.- und Nachteile. Nimm was du hast, wenn der techn. Zustand gut ist.

Schau dir die Stecker vorher an. Sitzen sie locker? Von evt. Korosion säubern. Sind Beschädigungen am Kabel ?
Mit dem Ohm-Meter mal Durchgang prüfen (Seele und Abschirmung ). Sind die Annschlüße vor Feuchtigkeit geschützt ?
Alles ordentlich und fest montiert . Dann die Stehwelle messen .Bis 1:1,5 ist super, ab 1:2 ist verlustreich und sollte verbessert werden.
Kennst du ja.

gutes gelingen, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ApolloTwoZero » Do 21. Sep 2017, 21:26

Hallo alle miteinander :)

Ich habe von 1988 bis 2000 aktiv gefunkt und jetzt vor kurzem habe ich mich dazu entschlossen, das Hobby wiederzubeleben!
Angefangen habe ich mit einem DNT 4012 Handfunkgerät.
Später habe ich mir ein Grundig CBH 1000 gekauft als Feststation.
Aktuell nutze ich seit einiger Zeit in meinem Auto ein President Harry III
Muss mir erstmal wieder alles draufschaffen...Q Codes usw...lang lang ist's her.
Mal schauen, ob hier im Raum Hildesheim noch jemand funkt ;)

Bis jetzt hatte ich noch nicht viele QSO's
ApolloTwoZero
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 02:30
Wohnort: Hildesheim

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Grundig-Fan » Fr 22. Sep 2017, 19:16

Blitzschutz???

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5890
Mikes:Herald M-102A,Optimike X,Astatic D-104,Optimike Desk 3000,AMB+4S,Sadelta Echo Master Plus Classic

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1599
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ultra1 » Fr 22. Sep 2017, 19:28

Geia sas Apollo.

Funk im Auto ist gut, da bist du beweglich und kannst den besten Funker-Berg in deinem Umkreis anfahren.
Möglicherweise hören wir uns dann. Bin hier um Detmold öfters vom Berg QRV.

55/73, ingo



Hallo Grundig-Fan.

Welche Art von Frage stellt sich dir, über Blitzschutz beim mobilen CB-Funk ???
Ich denke Der spielt keine große Rolle mit Fahrzeug-Antenne.

55/73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ApolloTwoZero » Fr 22. Sep 2017, 21:25

Hallo Ingo :)

Ja vielleicht hören wir uns ja mal!
Würde mich freuen!
Parallel zum Funk im Auto, will ich auch noch eine Feststation bei mir zuhause einrichten (sitze ja nicht die ganze Zeit im Auto :lol: )
Mir fehlt nur noch eine vernünftige Antenne!
Mal schauen, wie schnell sich da etwas realisieren lässt :wink:

55/73 Daniel
ApolloTwoZero
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 02:30
Wohnort: Hildesheim

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Yaesu FT857D » Fr 22. Sep 2017, 21:40

ApolloTwoZero hat geschrieben:Parallel zum Funk im Auto, will ich auch noch eine Feststation bei mir zuhause einrichten (sitze ja nicht die ganze Zeit im Auto :lol: )

55/73 Daniel

Daniel und ja, hier kommen mehrere Fragen ins Spiel bzw. könnten dir evtl. in die Suppe CB-Funk "spucken":
1.Kannst du frei eine Antenne auf das Hausdach oder Garage installieren?
2.Gehört das Haus dir oder wohnst du zur Miete?
3.Mal davon abgesehen, wie sieht es bei dir mit Blitzschutz und Erdung in/am (an deinem?) Haus aus?

Bei allen drei Fragen sitzt dir irgendwie/irgendwo/irgendwann jemand im Nacken bzw. klopft dir an den Kopf....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3092
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ApolloTwoZero » Do 5. Okt 2017, 21:03

Yaesu FT857D hat geschrieben:
ApolloTwoZero hat geschrieben:Parallel zum Funk im Auto, will ich auch noch eine Feststation bei mir zuhause einrichten (sitze ja nicht die ganze Zeit im Auto :lol: )

55/73 Daniel

Daniel und ja, hier kommen mehrere Fragen ins Spiel bzw. könnten dir evtl. in die Suppe CB-Funk "spucken":
1.Kannst du frei eine Antenne auf das Hausdach oder Garage installieren?
2.Gehört das Haus dir oder wohnst du zur Miete?
3.Mal davon abgesehen, wie sieht es bei dir mit Blitzschutz und Erdung in/am (an deinem?) Haus aus?

Bei allen drei Fragen sitzt dir irgendwie/irgendwo/irgendwann jemand im Nacken bzw. klopft dir an den Kopf....



Hallo Yaesu FT857D :)

Zu Deinen Fragen....bitte entschuldige, dass ich erst jetzt dazu komme Dir zu antworten....hatte eine Menge um die Ohren ;)

zu Punkt 1: Eventuell...das muss ich erst noch mit meinem Vermieter klären womit ich Punkt 2 beantwortet hätte. Ich wohne zur Miete.
Und zu Punkt 3: Den Blitzschutz würde ich in dem Fall vom Profi einrichten lassen! Das würde ich auf keinen Fall allein machen....viel zu unsicher :)

Nun ich hoffe, dass mir nicht allzuviele Steine in den Weg gelegt werden um mein "altes" Hobby wiederzubeleben!
Hab trotzdem erstmal vielen Dank für Deine Tipps :)

55/73 Daniel
ApolloTwoZero
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 02:30
Wohnort: Hildesheim

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Grundig-Fan » Fr 6. Okt 2017, 06:56

Blitzschutz, war nur was für Insider [emoji6]

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5890
Mikes:Herald M-102A,Optimike X,Astatic D-104,Optimike Desk 3000,AMB+4S,Sadelta Echo Master Plus Classic

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1599
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste