Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Mo 18. Sep 2017, 13:14

Ich bin eigentlich schon seit meiner Jugend in wir. Angefangen habe ich mit einer Bosch Commander, eine 3 Kanal ✋ Gurke. Jahre später dann im PKW die stabo 4012 und die PC 40. Immer noch begeistert vom CB Funk kam dann die erste Exportkiste, eine Lincoln. Dazu noch diverse andere Geräte an die ihnen mich nicht mehr erinnern kann. Zuletzt dann noch eine Albrecht ultra force. Und jetzt brauche ich was neues für meinen PKW. Antenne hab ich noch, eine S9plus und eine Little Wil. Aber ich möchte die pc40 nicht wirklich wieder einbauen. Was soll ich mir holen ? Hab mir die 6110 und die millenium angesehen, aber eigentlich hätte ich gerne was besseres, aber keinen anytone 5555 und deren Clone. Was soll noch nehmen ? Preislich hab ich kein Limit, von daher bin ich flexibel. Was ist momentqn zu empfehlen ?
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon 13 RF 071 » Mo 18. Sep 2017, 13:24

Zum Beispiel die hier:https://www.bensons-funktechnik.de/amateurfunk/kw-transceiver/team-ham-mobilecom-1011.html
Auf jeden Fall mit SSB,das brauchst Du heutzutage.
Verschiedene Geräte, Motorola-Mike,Astatic 575 M6,Astatic Road Devil,Densei 2018, Zetagi MB+ 5.

Blizzard 2700
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2018
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Mo 18. Sep 2017, 14:12

Kann man während der Fahrt auch auf SSB funken ?
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon DocEmmettBrown » Mo 18. Sep 2017, 14:15

rocketass hat geschrieben:Kann man während der Fahrt auch auf SSB funken ?
Theoretisch ja, praktisch wandern viele billige TRX auf der Frequenz, so daß Du am Clarifier ständig herumkurbeln mußt. Das ist jetzt vielleicht nicht ganz das, was sich Dobrindt vom Kraftfahrer wünscht. ;)

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon 13 RF 071 » Mo 18. Sep 2017, 16:01

SSB ist gut vom Heimat-QTH aus,oder wenn Du auf einen Hügel fährst.Dann spielt SSB seine Stärken aus.Weniger QRM und größere Reichweite,z.B.in der NRW-Runde Samstags abends.
Verschiedene Geräte, Motorola-Mike,Astatic 575 M6,Astatic Road Devil,Densei 2018, Zetagi MB+ 5.

Blizzard 2700
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2018
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon KLC » Mo 18. Sep 2017, 17:07

SSB während der Fahrt ???
:shock: Nööö halt ich gar nix von. Gut , ich muß mich immer bei SSB aufs Funken konzentrieren. :nono: Für Mobil finde ich AM am besten , aber heutzutage sowas durchsetzen ???

Wenn du aber vor lauter FDHS (analog ADHS , hier Funk-Defizit-HyperaktivSyndrom) nicht mehr weiterfahren kannst, und irgendwo an einem guten Standort standmobil ausharren mußt, bis es "halbwegs wieder erträglich" ist, mußt du gleich SSB dabei haben.

Was ist mit deinen "Klassikern" die du aufgeführt hast ? Hast du die abgestoßen oder satt? Oder muß es was postalisches sein ?
Ansonsten folge den Empfehlungen hier , auch in den anderen Threads, die die neuen Breaken behandeln.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3500
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon bwhisky » Mo 18. Sep 2017, 18:12

Hallo
SSB nutze ich immer wenn ich mobilerweise unterwegs bin
funktioniert einwandfrei wenn man die richtigen Geräte nutzt.
Hauptsächlich eine Maxlog M 8900 null Frequenzdrift.
Oder TS 340 DX Spezial absolutes Top Gerät.
Oder eine President Grant ebenfalls besser als die China Geräte

PC 40 oder 4012n sind ebenfalls sehr gut kann man auch schön auf 80 Kanal erweitern.




73 Jürgen
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/
Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
 
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 08:44
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon rocketass » Mo 18. Sep 2017, 18:37

Dauernd am Clearifier rumdrehen ist natürlich unmöglich während der Fahrt. Ich dachte, das ist auch schon automatisiert und es gibt einen Autoclearifier.
Was nützt es, wenn die Kiste auf SSB auf der Frequenz liegt, aber die Gegenstelle liegt daneben ?
Meine alten Funkgeräte habe ich alle noch, passen aber irgendwie nicht in meinen PKW.
Postalisch oder nicht, ist für mich nicht relevant.
Gruß, Michael
rocketass
Santiago 2
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 11. Okt 2011, 08:23
Wohnort: Sauerland (Märkischer Kreis)

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon bwhisky » Mo 18. Sep 2017, 19:11

Wenn die Gegenstation halbwegs auf der Fequenz liegt brauchst du bei der 340 nicht nachregeln.
Bei uns auf der 37 haben alle vernünftige Geräte da klappt das Super.
Ist natürlich nichts für eine Nrw Micky Maus Runde :D
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/
Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
 
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 08:44
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Skipper 330 » Mo 18. Sep 2017, 19:38

Hab selber eine 1011 sowie eine CRT Mike im Dauereinsatz.
Bei der 1011 konnte ich noch kein Frequenzwandern beobachten. Auch der Autoclarifier funktioniert recht gut, sowohl DX (weiteste bislang Doha/Katar) als auch lokal.
Das CRT Mike, ohne SSB - hab ich während der Fahrt noch nie gebraucht, auch nicht bei 1400 km am Stück hin und wieder zurück - ist sehr funktionell, mit einer Hand bedienbar, sehr klein und sehr schön erweiterbar auf 10 m. Betrifft sowohl Kanäle als auch Leistung.

Aber ich ahne es, dieser Thread hier wird sicher eine neue unendliche Geschichte über immer die gleichen persönlichen Vorlieben und Weitergabe von Hörensagen :lol:
Daher kann ich KLC nur beipflichten:
KLC hat geschrieben:Ansonsten folge den Empfehlungen hier , auch in den anderen Threads, die die neuen Breaken behandeln.


73 Andreas
Benutzeravatar
Skipper 330
Santiago 1
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Bratislava

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon bwhisky » Mo 18. Sep 2017, 20:26

Autoclarifier was es alles gibt :dlol:
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/
Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
 
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 08:44
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ultra1 » Mo 18. Sep 2017, 21:54

Hallo Michael !

Schau doch mal bei Gerhard Maurer unter "gebraucht Geräte".
Hat was und ist kein neuer Schrott für unsere Müllberge !


55/73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon DD1GG » Mo 18. Sep 2017, 21:54

bwhisky hat geschrieben:Autoclarifier was es alles gibt :dlol:


Der ist für Dich und Deine Maurerkisten...... :rolleyes: :rolleyes:
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon ultra1 » Mo 18. Sep 2017, 22:29

Welche Maurer Kiste meinst Du denn ?
Oder pauschalisierst Du mal so allgemein ?
Klare Aussagen oder Smilies, jeder mag es anders, oder nicht ?

LG, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

OT - Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon Skipper 330 » Di 19. Sep 2017, 05:54

bwhisky hat geschrieben:Autoclarifier was es alles gibt :dlol:

Nun, ich wüsste nicht, wie ich diese Funktion am Gerät anders bezeichnen sollte.
Zum einen kann der Clarifier manuell mittels Drehregler betätigt werden, zum anderen gibt es im Untermenü Einstellmöglichkeiten, diese Funktion automatisch ausführen lassen.
Und wenn ich danach verschieden weit entfernte Gegenstationen klar und sauber aufnehmen kann ohne am Drehregler nachstimmen zu müssen, erfüllt das für mich die Bezeichnung Autoclarifier.
Jürgen, wenn du das Gerät kennst und der Meinung bist ich erzähle absoluten Quatsch, dann klär mich bitte an anderer Stelle auf.
Ich lach auch gerne mit.

73 Andreas
Benutzeravatar
Skipper 330
Santiago 1
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Bratislava

Nächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste