Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Re: Wiedereinstieg in den mobilen CB Funk

Beitragvon 13CT925 » Sa 4. Nov 2017, 12:48

rocketass hat geschrieben:Ich bin eigentlich schon seit meiner Jugend in wir. Angefangen habe ich mit einer Bosch Commander, eine 3 Kanal ✋ Gurke. Jahre später dann im PKW die stabo 4012 und die PC 40.

...endlich mal wieder ein echter CB-Veteran aus den 70er oder 80er....
Bei mir wars eine 3-Kanal-Universum, die mich bis heute mit der Hochfrequenz infiziert hat.
Später ebenfalls eine 4012 mit FM-select und President KP44

Immer noch begeistert vom CB Funk kam dann die erste Exportkiste, eine Lincoln.

Bei mir war es der Klassiker
the-real-original-President-Grant (inklusive Tarnung bei Fahrzugkontrollen ;-) ),
eine Hy-Gain V,
oder Ham Multimode-2,
oder Exoten wie Belcom LS-102

Dazu noch diverse andere Geräte an die ihnen mich nicht mehr erinnern kann.

...ich kann mich in 40 Jahren noch an so ziemlich alles erinnern ;)

Hab mir die 6110 und die millenium angesehen, aber eigentlich hätte ich gerne was besseres, aber keinen anytone 5555 und deren Clone. Was soll noch nehmen ? Preislich hab ich kein Limit, von daher bin ich flexibel. Was ist momentqn zu empfehlen ?

Ich sehe mich auch gerade um, eine CB-Mühle, die ich wahlweise auch auf 10m erwenden kann...wenns mal wieder so weit ist....
Eine Grant-2 sieht sehr schick aus, zur AE5890 gibts hier die "wildesten" Storys über die Qualität.
Optisch ist auch die CRT-7900 / Anytone-5555N ein Hinkucker, aber leider knapp über einer CB-Zulassung.
Wenn ich auf CB mitmische, will ich auch gleiche "Kampfbedingungen" haben ;-)

...mal sehen, was es wird.....
13CT925
Santiago 6
 
Beiträge: 410
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42

Vorherige

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste