Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DL0815 » Do 23. Feb 2017, 14:15

Hallo zusammen,
habe letzte Woche nach fast 2 Jahren Pause (Vollwärmeschutz + Balkonsanierung) mein Blizzard wieder montiert. :tup:
Jetzt habe ich mit erschrecken festgestellt, dass sich wohl während der Pause "irgendwas" in der Nachbarschaft getan hat. :clue:
Habe auf dem gesamten Frequenzbereich von ca. 25 MHz bis ziemlich genau 28 MHZ störungen mit S9. :sdown:
Ab 28 MHz und im 12m Band keine Probleme. :tup:
Wenn ich FM-Betrieb machen will, kann ich das vergessen. :thdown:
Bei SSB geht die Störung runter, ist aber noch da.
Habe mal alle möglichen Uhrzeiten getestet, scheint aber ganztägig unverändert zu sein.

Gibt es da was, was ziemlich genau diesen Frequenzbereich versaut oder bin ich Einzelfall?

Wie gesagt, der Rest der Kurzwelle ist soweit sauber. :clue: :wall:
Aktuelle Gerätschaften:
Albrecht AE-5800, AE 5890 EU
Antennen:
DV-27L, Blizzard 2700, Imax :-)
Benutzeravatar
DL0815
Santiago 9
 
Beiträge: 1476
Registriert: Di 21. Sep 2004, 14:55

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon Ömmes » Do 23. Feb 2017, 14:28

Na, klingt ein bischen nach Powerline. Einige von denen "verschonen" den Amateurfunkbereich, leider aber nicht das 11m Band
Benutzeravatar
Ömmes
Santiago 1
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 18:38

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon criticalcore5711 » Do 23. Feb 2017, 14:47

Kenne ich, kann viel sein. Mein Tablet zb. Ich höre den Ton in AM wenn ich ein Video schaue in der Handfunke. Total verschrabbelt und kaum verständlich. Aber ich höre es. Zwar nur wenn die Funke in der Nähe steht (50-70cm Abstand maximal)
Das zugehörige Netzteil ist im Umkreis von ca. 1-2m der totale Störsender. Inklusive 2m/70cm wird alles gestört.

Da kommt so viel in Frage. PLC, Fernseher vom Nachbarn oder sonstige Geräte.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon 13-TH-2080 » Do 23. Feb 2017, 15:49

Eine Tonaufnahme oder Video wäre nicht schlecht.
Vielleicht hast du einen OM in deiner Umgebung, der dir einen SDR ausleihen oder dir dabei helfen könnte.

73" :wave:
QRV AFU: DB0AMB, DM0RH, 145.262,5
Locator: JN59LC
73"
Benutzeravatar
13-TH-2080
Santiago 5
 
Beiträge: 341
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 17:51
Wohnort: JN59LC

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon lichtenberger » Do 23. Feb 2017, 15:53

Wenn die Afu Bänder kaum Störungen aufweisen, dann ist es zu 99% Powerline vom Nachbarn.
Bei dem Pegel ist der Störer nur max. 50m entfernt.
Viel Spaß beim Abklappern der Nachbarn!
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1417
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon antares63 » Do 23. Feb 2017, 17:24

Moin,
das gleiche Problem habe ich auch.
Wenn ich den Akku von meinem EBike lade habe ich ein Pegel auf dem Funkgerät von S8.
Es ist von 26 MHz bis 28 MHz vorhanden.
Stecker gezogen alles in Ordnung.
Bei der Herstellung vom Ladegerät wurde an den Filtern gespart.
Aber das ist nicht so schlimm, weil ich das ja selbst steuern kann.
Schlimmer ist es wenn der Nachbar auch ein EBike fährt. Und das habe ich auf der Nachbarschaft.
Es wäre auch nicht weiter tragisch wenn der Nachbar Nachts laden täte.
Da wird das Ladegerät drangehängt sobald er das EBike abstellt und das dreimal am Tage stundenlang.
Luftlinie ca 50 mtr.
Ich habe bei meinem Ladegerät versucht mit Ferritringe auf der schnelle die Störrung zu begrenzen aber ohne erfolg.
Jetzt habe ich ein bisschen Angst wenn die EAutos in Zukunft am Ladegerät hängen.

In diesem Sinne
antares63
antares63
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DO4MJ (13DL7) » Do 23. Feb 2017, 17:41

Mal ein Video machen von den Störungen, am besten in AM.Wenn es sich wie ein Rattern anhört und dazu noch wie ein alter Nadeldrucker, dann hat man ein Powerline Problem ala Devolo oder AVM Fritz o.ä.
Auch ein Hinweis auf PLC ist der Abfall der Störungen zu den Afu Bändern hin.Es gibt viele Leute, die deswegen aufgehört haben zu Funken oder auf Freenet umgestiegen sind.
Gruß 13DL7
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.
Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 5
 
Beiträge: 394
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 16:18
Wohnort: Sassenberg

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon antares63 » Do 23. Feb 2017, 17:53

Moin,
PLC ist es nicht und auch kein Plasma TV.
Es ist nur Rauschen.
Das knattern von PLC und Plasma TV ist deutlich zu erkennen.
Das bekomme ich ab 20 Uhr serviert aber auch nicht immer.
Es ist zum k.....

antares63
antares63
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon Wolf » Do 23. Feb 2017, 18:05

Ömmes hat geschrieben:Na, klingt ein bischen nach Powerline. Einige von denen "verschonen" den Amateurfunkbereich, leider aber nicht das 11m Band

Kommt auf die Norm an, die der Powerline-Hersteller angewendet hat. Wenn's die neuere EN 50561 ist, sollten auch die CB-Kanäle 1-40 ausgenotcht sein.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon Ruhrgraf » Do 23. Feb 2017, 18:18

Hallo, ich habe ähnliche Probleme, aber betroffen sind da nur die Kanäle 14-17 im 11-Meter Band. Die Störungen kommen von der Videoüberwachungskamera meines Nachbarn. Konnte das recht schnell mit dem Handfunkgerät ausfindig machen. Es stört mich eigentlich nur an den Samstagen, wenn auf Kanal 15 die NRW-Runde ist.

Gruß
Thorsten
Albrecht AE 5890 EU Kompressor-Benson´s Edition, Albrecht AE 7500, Turner plus three, Sirio Gain-Master 5/8
Benutzeravatar
Ruhrgraf
Santiago 1
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:56
Wohnort: Arnsberg-Bruchhausen

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DH1FAD » Do 23. Feb 2017, 19:26

http://i.computer-bild.de/imgs/5/5/2/0/ ... ac026d.jpg

so schaut ein Stör-Spektrum aus, wenn der Hersteller aus Angst vor renitenten Funkamateuren
die entsprechenden Frequenzbereiche ausblendet, und die braven Kurzwellenhörer und CB-Funker auf
der Strecke bleiben...
DH1FAD
Santiago 5
 
Beiträge: 349
Registriert: So 5. Jan 2014, 22:33

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DO4MJ (13DL7) » Fr 24. Feb 2017, 10:37

Ist denn die Devolo Ausnotchung Hardware oder Softwarebasiert und man könnte mit einspielen einer anderen Firmware die Frequenzen verschieben ?
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.
Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 5
 
Beiträge: 394
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 16:18
Wohnort: Sassenberg

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DH1FAD » Fr 24. Feb 2017, 12:15

nach Informationen in diversen Foren versuchen die Hersteller immer wieder mit aktualisierter Firmware der Problematik Herr zu werden.
Ein Hardware-Notch wäre wohl auch zu teuer. Allerdings sieht man im Diagramm, dass die "Besserung" gerade mal 4 S-Stufen ausmacht.
Mit S9 im CB-Band und S5 auf 10m sind eigentlich beide Bänder unbrauchbar.
Interessant, dass Händler wie Conrad sowohl Funk als auch PLC im Angebot haben (und KW-Radios ohnehin). Da fehlt eigentlich nur
noch die Artikelnummer für die Holzknüppel, damit sich die Kontrahenten gegenseitig eins überbraten können....
DH1FAD
Santiago 5
 
Beiträge: 349
Registriert: So 5. Jan 2014, 22:33

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon DO4MJ (13DL7) » Fr 24. Feb 2017, 15:20

Ich habe bei Devolo ein Programm gefunden, das für die Pro Serie gedacht ist, das nennt sich dLan AV Pro Manager, dort kann man die Frequenzen eingeben und den Absenkungsgrad, bis zu -30 dB.Ob das bei den Standard Dingern auch funktioniert, keine Ahnung und wer holt sich als Funker diesen Schrott ins Haus ? Und der Nachbar lässt bestimmt keinen an seine Devolos.
Skip 13DL7 oder 13DK965; Amateurfunk DO4MJ.Beheimatet auf CB Kanal 12 FM oder auf der BAB Kanal 9 AM.QRV Afu DB0ZO (Osnabrück Dörenberg 438.775 Mhz) oder 144.775 OV Telefon I38. Macht mit, gegen Powerline (Netzwerk aus der Steckdose) gemeinsam vorgehen.
Benutzeravatar
DO4MJ (13DL7)
Santiago 5
 
Beiträge: 394
Registriert: Sa 5. Jun 2004, 16:18
Wohnort: Sassenberg

Re: Störung von 25 MHz bis 28 MHz mit S9 :-(

Beitragvon antares63 » Sa 25. Feb 2017, 09:31

Moin,
zufällig heute Morgen gesehen.
Programm JTDX, JT65 gestartet und auf Sendung 27.365 MHz USB.
Eine Runde gesendet bis sich Watchdog eingeschaltet hat.
Und dann das.


Ja so sieht es aus wenn das EBike Ladegerät in Betrieb ist.

antares63
antares63
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Nächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste