Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon KLC » Di 14. Feb 2017, 21:48

Ich habe da leider gar keine Ahnung , bin aber leider in der Bredoullie, daß ich hier Antennenmäßig wohl mittelfristig tätig werden muß , will ich aktiv (also fast tagtäglich) am CB-Funk (und später vllt. AFu) teilnehmen. :thup:
:banane: Nur wenn ich meine Vector 4000 und meine SY3 (Rotoren habe ich auch) entsprechend der letzten Erkenntnisse montieren will, werde ich nicht nur zweifelhaften Erfolg in der Funkpraxis haben, oder von den anderen Breaken nicht ernstgenommen werden. :think:

:shock: Meine Liebe Gattin könnte sich noch daran erfreuen, an die SY3 die Wäsche zu hängen, aber mit der Vektor in der Dachgeschoßwohnung mit gerade 2,5m Deckenhöhe :grrr: gibts wohl die nächsten Wochen kein "Schmusi" und "bohren" ist dann auch nicht mehr so :sdown: .

:sdown: Na nützen mir auch keine juristischen Spitzfindigkeiten , mit denen ich meine Vermieter übern Tisch ziehen und Löcher in die Wand bohren könnte.

:clue:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3543
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon guglielmo » Mi 15. Feb 2017, 10:31

Mir fällt da noch folgendes ein. Man ist ja nicht unbedingt auf eine Außenantenne angewiesen. Wenn man Zugang zu einem geräumigen Dachboden hat und dieser nicht mit Metallfolie isoliert ist kann man auch einiges erreichen. Ich selber funke mit einer unter Dach Antenne (Groundplane) seite drei Jahren im VHF Bereich. Trotz unter Dach hatte ich schon Verbindungen von Hamburg nach Braunschweig und Kühlungsborn. MIT CB sollte so etwas auch funktionieren.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon doeskopp » Mi 15. Feb 2017, 21:08

DeltaFox hat geschrieben:Hör auf mir was erzählen zu wollen, Herr Vermieter....
Das die Auffassungen mancher Vermieter an der Realität vorbeigehen, ist ja gemeinhin nichts Neues!


Dachte ichs mir doch. Ein militanter Mietrechtler. :dlol:
Nebenbei rede ich nicht von der Aussenwand, sondern vom Wohnbereich Balkon! Als Vermieter müsstest du wissen, wo hier der Unterschied liegt!

Und ob. Bei uns liegen die Balkone aussen. Ich kenne auch niemanden der die Dinger nach innen bauen würde.
Aber das Gericht vertritt die Auffassung, dass der Vermieter
geringfügige Substanzverletzungen hinnehmen muss! Darunter fällt auch ein kleines Loch in der Fassade innerhalb des Balkons und somit die Isolierung!

Du solltest Dich mal mit den Themen Bau und Isolierung beschäftigen. Dann wirst Du begreifen das ein Bohrloch sehr teuer werden kann. Da macht der Anwalt nix dran. Immer schön fragen.
Ist hingegen keine Isolierung vorhanden, hat es dich als Vermieter von vornherein nicht zu interessieren ob ich auf meinem Balkon bohre!

Den Eigentümer hat es immer zu interessieren was andere mit seinem Eigentum anstellen. Das ist nämlich nicht nur zum verschenken da.

Allgemein, was sagt der Anwalt aufgrund dieses Urteils: http://www.anwaltonline.com/urteile/son ... s_176.html
Zitat: Ebenso wie in der Wohnung ist es zulässig, auf dem Balkon Bohrungen durchzuführen.

Dann bohr mal schön drauf los. Wenn der Anwalt im Internet das schreibt isses schon ok.......
Du solltest es lesen Doeskopp, das erweitert deinen Horizont als Vermieter...


Danke für die Tips. Sowas habe ich händeringend gesucht.....

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Wolf » Mi 15. Feb 2017, 22:17

DeltaFox hat geschrieben:(...)
Allgemein, was sagt der Anwalt aufgrund dieses Urteils: http://www.anwaltonline.com/urteile/son ... s_176.html
Zitat: Ebenso wie in der Wohnung ist es zulässig, auf dem Balkon Bohrungen durchzuführen. (...)

Na, das ist aber eine seeehr verkürzte Aussage...

HIER gibt's eine Darstellung dieses damals (vor 27 Jahren) verhandelten Falls. Es ging um ein paar Haken und eine Metallstange zum Wäschetrocknen, die der Mieter an den Metallseitenteilen eines zum Hinterhof gelegenen Balkons befestigt hatte.

    Auszug: "Die Richter meinten, dass die Befestigung der Haken und der Querstange an den Rahmen der Seitenteile des Balkons keine zustimmungsbedürftige bauliche Veränderung des Mietgebäudes darstelle. Denn jedenfalls liege ein dem Begriff der "baulichen Veränderung" innewohnender Eingriff in die bauliche Substanz im vorliegenden Fall nicht vor. Die Metallhaken und die Aufhängevorrichtung für die Stange seien nicht an der Außenwand befestigt. Die Fassade und der Vollwärmeschutz seien nicht betroffen. ..."
Auch kann man solche Entscheidungen nicht verallgemeinern. Sie hängen, wie "Snoopy Radio" weiter oben schon schrieb, vom Einzelfall und einer Vielzahl von Details ab.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon DocEmmettBrown » Mi 15. Feb 2017, 22:30

...und im übrigen ist man vor Gericht immer auf hoher See oder wie das heißt. Oder: Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Stiefel.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2340
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Leopard3 » Mi 15. Feb 2017, 23:50

Moin,
leider zu oft, ist man in solchen Fällen, der Willkür, des Richters, ausgesetzt.
Gruß vom Leopard dem Heiko.
Der Beste Verstärker, ist die Antenne.
Benutzeravatar
Leopard3
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:10
Wohnort: 27239 Twistringen

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Wolf » Do 16. Feb 2017, 01:10

Hmmm, reine Willkür gibt es seitens der Richter wohl weniger. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass manche Richter mit der Materie überfordert sind (wenns z.B. um Funktechnik geht) und dann eher dazu neigen, den Ausführungen der Behörde Glauben zu schenken als der Gegenseite.

Ich denke auch, dass Betroffene oft mit falschen Vorstellungen an eine juristische Auseinandersetzung herangehen. Etwa indem sie ihrem "Bauchgefühl" oder irgendwelchen vermeintlichen "Experten" im Internet vertrauen, anstatt sich von einem Fachanwalt sachgerecht beraten zu lassen.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Leopard3 » Do 16. Feb 2017, 01:30

Hast Recht Wolf, Willkür könnte man falsch verstehen. Deine Aussage, deckt sich aber mit dem, was ich damit ausdrücken wollte.
Gruß vom Leopard dem Heiko.
Der Beste Verstärker, ist die Antenne.
Benutzeravatar
Leopard3
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:10
Wohnort: 27239 Twistringen

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon VictorPapa » Do 16. Feb 2017, 01:35

@DocEmmettBrown,
@Leopard3,
@Wolf:

Ja, Recht hat sehr viel mit hoher See und Kirche, aber noch mehr mit Willkür des Systems und am wenigsten mit Recht was wir meinen zu kennen zu tun. Spezialwissen interessiert Richter nicht. Hab in meinem 1. Leben Jura studiert und war jahre Richter, das konnte ich dann eines tages nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren. Jetzt mache ich was Gescheites. Traurig aber wahr, aber in meiner Heimat USA ist es auch nicht besser als in der BRD. Rechtsbankrott total. Wir sind keine Menschen mehr, sondern nur noch Sklaven die Geld machen müssen und das mit allen Mitteln ohne Würde. Mensch sein zählt.

73 Victor
VictorPapa
Santiago 3
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 18:55

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Leopard3 » Do 16. Feb 2017, 01:50

Leider vergisst oder übersieht man dabei wohl auch oft, was das für eine Verantwortung ist. Tauschen möcht ich nicht.

In denn letzten Tagen beschäftige ich mich auch viel mit Genehmigung der Antennenanlage.
Dabei stelle ich fest, das es Behörtlich ganz einfach zu sein scheint.
Aber wehe, da kommt einer, dem der Anblick nicht gefällt. Oder Schadenbildung auf der Terasse ........ Oh Man. Und jetzt mach mal, lieber Richter. Das grenzt ja fast an Glücksspiel.
Gruß vom Leopard dem Heiko.
Der Beste Verstärker, ist die Antenne.
Benutzeravatar
Leopard3
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:10
Wohnort: 27239 Twistringen

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon DocEmmettBrown » Do 16. Feb 2017, 02:37

Man möge mir das verzeihen, aber ich habe in meinem Leben schon einige Male mit Richtern zu tun gehabt, direkt und indirekt. Da gibt es Urteile, die sowas von hanebüchen sind. Zwei kleine Beispiele:

T-Online hatte früher im alten BTX ein Inkassosystem betrieben, womit man seine Leistungen mit Gebühren belegen konnte. Kunden riefen die Leistungen ab, einige zahlten nicht und die Sache ging dann vor Gericht. In einem Fall schmetterte der Richter die Klage ab mit dem Hinweis, daß das Inkasso ja von einer Maschine betrieben würde und man ja eine Maschine nicht betrügen könne. (Nach dieser Logik müßte man im übrigen auch keine Telephonrechungen mehr bezahlen.)

Anderes Beispiel eine Erbsache bei einer dementen Verstorbenen. Da urteilte das Gericht, daß die Verstorbene zwar nicht mehr geschäftstüchtig, wohl aber testierfähig gewesen sein soll. Diese Kombination gibt es (außer im tiefsten Bayern) nirgendwo auf der Welt.

Allgemein bekannt dürfte noch der Kachelmannprozeß sein. Die Ausführungen seiner Ex waren absolut hanebüchen und hätten eigentlich zu einem Freispruch erster Klasse führen müssen.

Und daß Richter nicht immer unbedingt Engel sein müssen, kann man gerne auch in einem Video ansehen. Tja, also wie gesagt: Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Stiefel. ;)

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2340
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Lattenzaun » Do 16. Feb 2017, 04:22

...Jawa 0815...wenn Du gute Ratschläge zu astreinen Antennenprojekten haben willst....google mal nach Peter Baum vom Rollerclub Remagen. Der Typ ist relativ schmerzfrei beim Thema " Brutalste CB Antennen ohne Wirkungsgrad " :banane:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2111
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon VictorPapa » Do 16. Feb 2017, 13:07

@DocEmmettBrown:

1. T-Online: Ja, kennen wir doch alle von OWiG Angelegenheiten diesen netten Satz: "Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift.". Alles bedarf einer vollen Unterschrift und einer Ladungsfähigen Adresse. Zurückweisen mit Reaktions-Frist und der Fall ist gegessen. Und was steht auf dem roten Zettel der hinter dem Scheibenwischer klemmt: "Verwarnungsgeldangebot". Kann man, muss man aber nicht annehmen so ein Angebot. Irgendwo müssen die Gemeinden ja ihr Geld mit verdienen, wenns nicht reicht eben mit freiwilligen Spenden.
2. Interssenkonflikt, da brauchte Jemand wohl Geld.
3. Kachelmann hatte mit dem System ein Konflikt und wußte zuviel. Er störte und mußte somit entfernt werden.

Juristen justieren die Menschen, d.h. sie werden eingestellt/manipuliert, es wird etwas ausgehandelt/durchgesetzt, dabei gewinnt leider meist der Stärkere und nicht der der Recht hat. Es geht bei der Rangelei nur um Geld, Macht und Interessen. Da wo ungültige Gesetze geltend gemacht werden herrscht Unrecht. Recht muss korrekt sein. Recht ist logisch. Uns wird nur eine Rechtsauffassung aufgedrückt.

73 Victor.
VictorPapa
Santiago 3
 
Beiträge: 106
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 18:55

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon DocEmmettBrown » Do 16. Feb 2017, 13:41

VictorPapa hat geschrieben:Juristen justieren die Menschen, d.h. sie werden eingestellt/manipuliert, es wird etwas ausgehandelt/durchgesetzt
Das wollte ich damit aber gar nicht ausdrücken, sondern lediglich, daß es auch bei Richtern genausoviele Flaschen gibt wie in allen anderen Berufen auch.

73 de Daniel

PS: Stimmt nicht ganz: In der Politik ist der Flaschenanteil überdeutlich und gefährlich höher.
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2340
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Hallo was habe ich für als Mieter mit CB Funk für Rechte

Beitragvon Wolf » Do 16. Feb 2017, 14:59

klar, lbr Daniel, warum sollte es unter Richtern weniger "Flaschen" geben als in anderen Berufsgruppen...

Die genannten Fälle können wir eh nicht beurteilen.

Zu der BTX-Geschichte (oha, Du kennst noch BTX :-)): Das Problem gibts ja heute noch bei Telefonrechnungen. Bei der Frage, ob jemand noch testierfähig war, dürfte die Entscheidung des Richters wohl von Gutachten med. Sachverständiger abhängig gewesen seim. Beim Kachelmann-Prozess haben wir nur Infos aus Sekundärquellen, wobei sich die Boulevardpresse nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat (Stichwort: Vorverurteilung).

Was das Video angeht: Jau, ein typischer Moore-Film. :-) Ich persönlich mag den Typen und seinen ironisch-satirisch-provokanten Stil. Aber letztlich ist es Unterhaltung; er muss seine Filme ja schließlich auch vermarkten.

@Victor Papa: T-Online ist ein Privatunternehmen. Die haben nichts mit irgendwelchen "OWIG Angelegenheiten" zu tun, egal ob mit oder ohne Unterschrift. Und Deine Anmerkung, Kachelmann habe mit dem System einen Konflikt gehabt, zuviel gewusst (??) und gestört; somit habe er "entfernt" werden müssen, ist sicher ein Scherz. :roll:

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste