Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geben?

Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geben?

Beitragvon Flash (13HN08) » Do 7. Apr 2016, 20:26

Was meint ihr? Wird es irgendwann mal wieder ne neue Handgurke geben? Ist was in Planung? Weiß irgendjemand irgendwas? Fände es klasse, wenn es auch designmäßig mal was Neues gäbe. Das Intek h-520 plus fand ich vom Aussehen/ Design gut, aber die inneren Werte überzeugten wohl nicht. Ist auch weitestgehend nicht mehr zu bekommen. Die Albrechtteile sind technisch sicher gut, aber auch hier sollte mal was am Design gemacht werden. Finde ich zumindest. Bleibt nur das Alan 42. Joah. Gibts halt schon ne Weile. :seufz:
Flash (13HN08)
Santiago 2
 
Beiträge: 81
Registriert: So 20. Dez 2015, 20:27

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon DocEmmettBrown » Do 7. Apr 2016, 20:35

Wen interessiert denn Aussehen und Design? Das ist ja wohl das Unwichtigste überhaupt!

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon Hornisse » Do 7. Apr 2016, 20:40

Es gibt ja noch die Stabo XH9006e/President Randy 2/Lafayette Urano.

Die ist ja noch nicht so alt und war durchaus mal was "Neues".
Hornisse
 

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon 13aa314 » Sa 9. Apr 2016, 03:22

Habe seit fast 20 Jahren das Stabo XH9082, mal abgesehen von SSB kann das Teil alles,-) Aber stimmt schon auf dem Segment hat sich wirklich nichts mehr getan - was kleines kompaktes so im Baofeng UV5R Style wäre mit SSB schon ne Anschaffung wert...
13aa314
Santiago 1
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 22:51

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon Clerence » Sa 9. Apr 2016, 13:17

So lange die CB-Funk Community und damit der Markt, immer kleiner wird, wird sich jeder Hersteller zweimal überlegen, was er an Neuheiten bringt. Liegt in der Natur der Sache.
CB Daktari, Op. Clerence, JN48MT
Infos zum Thema CB-Funk für Einsteiger und Neugierige:
http://clerenceshobbyfunkportal.npage.de
Clerence
Santiago 8
 
Beiträge: 831
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:34
Wohnort: JN48MT

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon Clerence » Sa 9. Apr 2016, 13:17

So lange die CB-Funk Community und damit der Markt, immer kleiner wird, wird sich jeder Hersteller zweimal überlegen, was er an Neuheiten bringt. Liegt in der Natur der Sache.
CB Daktari, Op. Clerence, JN48MT
Infos zum Thema CB-Funk für Einsteiger und Neugierige:
http://clerenceshobbyfunkportal.npage.de
Clerence
Santiago 8
 
Beiträge: 831
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:34
Wohnort: JN48MT

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon 13aa314 » Sa 9. Apr 2016, 14:48

Ich denke nicht, dass der CB-Funk Markt jemals wieder wachsen wird. Die Amateure haben ja auch Nachwuchssorgen. Wir sind eine kleine Gemeinde mit hartem Kern - wer fängt denn heute in Zeiten von Smartphone und Internet noch das Funken an, beschäfttigt sich mit Morse oder mit Packet Radio? Man kann ja kaum mehr die Leute, welche früher leidenschaftlich gefunkt haben dazu animieren die Funke wieder zu aktivieren. Da müsste schon die ganze Infrastruktur zusammenbrechen oder so was, dass man sich darauf zurückbesinnt...Leider
13aa314
Santiago 1
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 22:51

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 9. Apr 2016, 15:02

Clerence hat geschrieben:So lange die CB-Funk Community und damit der Markt, immer kleiner wird, wird sich jeder Hersteller zweimal überlegen, was er an Neuheiten bringt. Liegt in der Natur der Sache.

So ist es. Leider.....und das betrifft auch den AFU-Markt. Wenn es kein D-Star, DMR und C4FM gäbe und die Hersteller etwaige Handfunkgeräte, Mobilfunkgeräte für 2m/70cm,
oder gar so Modelle wie Yaesus FT817/857/897 nicht über 10 Jahre produziert und verkauft hätten, wäre auch dort der Markt so klein geworden,
dass Hersteller wie Kenwood sich aus dem AFU-Markt fast komplett zurückziehen und lieber Küchengeräte/HiFi-Geräte produzieren und verkaufen....
Das dann Baofengs wie geschnitten Brot verkauft werden (nicht nur weil sie billig sind), liegt auf der Hand.

Überlegt mal: Ein Hersteller wie Kenwood verkauft seit neuestem gerade mal den TS480 und den neuen TS990 und noch ein paar TM 710 der auch schon 3 Jahre "alt" ist.
In der "Blütezeit" Ende der 80er/Anfang der 90er hatte allein Kenwood 5-6 TS und 5-6 TM Transceiver noch zu verkaufen.
Geschweige denn HFGs und andere Hersteller.....

Heute? Handfunkgeräte für CB werden solange stiefmütterlich behandelt sein/werden, bis es etwas "Digitales" dort gibt (siehe AFU-Markt),
dass es hoffentlich nur 1 System dann ist und nicht wie bei AFU gleich 4 verschiedene Systeme, fast auf jeden Hersteller eines....
Ach noch etwas: Eine einstellbare Ablage um solche Geräte auf Relais für 11m zu programmieren, fehlt demnächst auch noch (analog wie digital).....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon noone » Sa 9. Apr 2016, 18:05

Kann ja auch ein Portabel und n Accu sein zum umschnallen und ne Antenne auf einem Helm :lol:

Stimmt schon mit dem Markt nur vergisst du dass heute der CB-Funk quasi fast weltweit harmonisiert ist die 40 US 11m Kanäle in AM/SSB und in Europa noch FM dazu. Alles andere ist Programmierung! Bestimmend ist die Schnittstellen Beschreibung die auch die schädlichen Aussendungen umfasst!

So viel muss man nicht entwickeln, nur wenns schwer baubar ist wegen der Größe baut es auch keiner und wenn es trotzdem gebaut wird und technisch nicht den Schnittstellenbeschreibungen entspricht dann werden die Labels lieber die Finger davon lassen und freie Importeure auch!

Schau doch mal nach bei Alibaba was es gibt!
noone
Santiago 9
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon Username: » Mo 21. Aug 2017, 21:41

Wenn es kein D-Star, DMR und C4FM gäbe und die Hersteller etwaige Handfunkgeräte, Mobilfunkgeräte für 2m/70cm,
oder gar so Modelle wie Yaesus FT817/857/897 nicht über 10 Jahre produziert und verkauft hätten, wäre auch dort der Markt so klein geworden,
Du/ Ihr vergesst Motorola, Hytera,... Produzieren nicht für AFU Markt sondern für Business. Auch wenn man in mittel Europa "nur" das Handy für Betriebsfunk nutzt.
dass Hersteller wie Kenwood sich aus dem AFU-Markt fast komplett zurückziehen und lieber Küchengeräte/HiFi-Geräte produzieren und verkaufen....
Falsch Kenwood produziert immer noch neue NextEDEG Geräte die haben 2016 erst wieder neue Modelle auf den Markt gebracht.
Das dann Baofengs wie geschnitten Brot verkauft werden (nicht nur weil sie billig sind), liegt auf der Hand.
PMR446 *hust* *hust*.
Handfunkgeräte für CB werden solange stiefmütterlich behandelt sein/werden, bis es etwas "Digitales" dort gibt (siehe AFU-Markt),
Leider gibt es WELTWEIT keine Kommerziellen Voice Digitalsysteme < VHF. Mil mal abgesehen (und Radio).
dass es hoffentlich nur 1 System dann ist und nicht wie bei AFU gleich 4 verschiedene Systeme, fast auf jeden Hersteller eines....
Du vergisst das es sich dabei um Business Geräte handelt!
Stimmt schon mit dem Markt nur vergisst du dass heute der CB-Funk quasi fast weltweit harmonisiert ist die 40 US 11m Kanäle in AM/SSB und in Europa noch FM dazu.
Indien und Thai haben noch andere Freq und Systeme?!
Sonst "so" verbeitet ist CB auch nicht Welt weit.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.
Username:
Santiago 4
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 15. Aug 2017, 14:19

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon hl77 » Mo 21. Aug 2017, 22:41

Intek h-520 plus mit dem Inhalt einer Albrecht 2990 wäre schon mal ein Schritt vorwärts :)
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 581
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon PMRFreak » Di 22. Aug 2017, 10:14

Egal was in einem Intek steckt, das wäre ein Schritt rückwärts. Sorry.

Nicht ohne Grund ist Intek nicht mehr am Markt...

Nachdem es jetzt die lang erwartete Ladeschale gibt, ist beim Verkauf durchaus das Stabo XH9006e bzw. das Lafayette Urano am
meisten gefragt und die beiden bieten auch eine zeitgemäße Akkulösung an.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7511
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon wasserbueffel » Di 22. Aug 2017, 14:26

Saublöde Frage.....
Passt die Akkuschale an beide Geräte(Lafayette,Stabo) bzw. auch an President Randy II ????

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4836
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Wird es eigentlich jemals eine neue Handgurke für CB geb

Beitragvon PMRFreak » Di 22. Aug 2017, 14:31

Ja, kann an allen drei Geräten verwendet werden. Auch der einzelne Akkupack läßt sich natürlich laden.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7511
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste