Mit dem Fahrrad QRV

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » So 2. Jul 2017, 11:48

Das war gestern der erste FM Contest, den ich erlebt habe, an dem ich KEINEN EINZIGEN Teilnehmer gehört habe. Hätte ja gerne den ein oder anderen Punkt verteilt… auch von meinen Gegenstationen wurde ich immer wieder gefragt ob ich welche gehört hätte.
Haben schon gefrotzelt: Hätte ich mich angemeldet und von allen, die ich gehört habe, einen Punkt bekommen, müsste ich schon recht weit nach vorne rücken in der Wertung. :crazy:
Dafür war sonst gut Betrieb! Anfangs noch ziemlich viel Ausland, das wurde dann aber schnell ruhiger und so war dann richtig angenehmes Funken möglich.
Das Wetter war auch besser als gedacht. Zwischendrin immer wieder kleine Schauer, dafür aber kaum Wind und um die 16 Grad. :tup:
Der Rundspruch von der Wasserkuppe kam bei mir mit S5/R4 an und zwischendurch hat sich auch mal die PMR Quetsche gemeldet… kam aber nichts zu stande. War wohl ein Vater mit seinem Kleinen am sprechen, die konnten oder wollten mich aber nicht hören.
Bild
Schöner Platz, auch etwas vor Witterung geschützt, dazu noch der schöne Hochsitz, der den Mast verlängert.
Wenn das Wetter wieder etwas sommerlicher ist, fahr ich wieder da hin, dann ohne Zelt, setz ich mich einfach hoch und genieße die Aussicht beim Funken :wave:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
hotelsierra1 hat geschrieben:bin grade bei Solothurn unterwegs und werdd in ca 2h mal die hiesigen Jura Ausläufer erklimmen.
mal sehen ob was geht...

Hab mal gehorscht ob ich Dich vom großen Advokat aus dem Jura rufen höre aber konnte nichts vernehmen, wir hören uns dann wieder wenn Du zurück im Zentrum der Macht bist :rolleyes:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » So 2. Jul 2017, 15:23

Hallo Jan !

Toller Platz zum funken, mit dem Hochsitz und so.
"Wenn nachts Wildschweine auftauchen, kannst du dann auch gleich die Leiter hoch."
Sind die dir schon mal begegnet beim funken oder aufn Weg ???

Auch hier in OWL, hörte ich keine Teilnehmer vom FM-Contest.
Dennoch eine tolle Funknacht und viele Stationen QRV.

55/73, ingo -ultra 1-
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Mo 10. Jul 2017, 19:35

@ultra1
Also beim Funken selbst sehe ich sehr selten etwas an Viehzeug, wenn dann nur aus der Entfernung, liegt wohl an der doch sehr lauten Breake in der leisen Nacht.
Beim Aufbau hat mich mal eine Rotte Wildschweine überrascht, habs nur rascheln hören und nicht gesehen, mach weiter und hörs wieder rascheln, schaue genauer und da kommt ne ganze Truppe an. Haben uns wohl alle kurz erschreckt, Schweine und ich. Haben geschaut und dann die Richtung gewechselt. 10 Minuten später sind die wieder da… die ganze Truppe samt Frischlingen laufen gemächlich in meine Richtung. Da hab ich mal ein lautes NEEEIN von mir gegeben, da haben sie dann gleich wieder die Richtung gewechselt und sind auch nichtmehr aufgetaucht. Also kein Grund einen Baum oder den Hochsitz zu erklimmen, die sind in der Regel harmlos, wenn man sich bemerkbar macht und Abstand hält.
Auf der Fahrt sehe ich öfter was, meist Rehe und da war es auch schon mehr wie einmal knapp! Gerade auf engen Waldwegen sieht man da auch nichts kommen, meist bin ich aber ja eh nicht schnell, was nicht heißt daß man von so einem Reh oder Schwein nicht auch umgerannt werden kann.
Bin auch oft auf dem Wildkatzenpfad unterwegs wenn es zum Funken geht…. Schleiche immer durch den Wald, habe aber bis jetzt leider keine sehen können.

Letzte Woche war nicht viel mit Funken, wenn Zeit da war hat das Wetter nicht mitgespielt und umgekehrt. Werd die Woche mal abends reinhören und durchrufen :wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Sa 2. Sep 2017, 19:53

Nach längerer Pause bin auch ich wieder mal QRV.
Die letzten zwei Monate war entweder keine Zeit da, keine Lust oder es war Lust und Zeit da aber Gewitter... hat irgendwie nicht geklappt aber man hat ja auch noch andere Hobbies :clue:

Heute ist doch auch SSB Contest?! Scheint aber nicht viel los zu sein... früher gabs hier doch immer en Thema zu dem Contest, das Jahr aber nicht, eventuell hat die niedrige Beteiligung ja damit zu tun?

Auf den Hügel fahr ich heute nichtmehr, am Ende ärger ich mich das ganze Gerödel auf den Hügel geradelt zu haben wenn nichts los ist. Ich werde aber mal zu Hause die Antenne ausschieben und die Frequenzen mal abklappern.
Den ein oder anderen wird man doch hören und ich kann vielleicht einen Punkt verteilen.

Also dann bis später! :wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » So 3. Sep 2017, 18:07

Hatte dann gegen 21Uhr aufgebaut, war allerdings etwas enttäuscht über die vielen Störungen, bin da doch vom Berg verwöhnt. :clue: Gegen 23 Uhr waren die dann soweit weg und ich habe ein paar schöne Verbindungen hinbekommen.
Die weiteste war mit knapp 140km zum Vogelsberg, da kann ich von zu Hause aus dem Tal nicht motzen. :banane:
War aber mal schön so gemütlich von zu Hause Betrieb zu machen, das Wetter war nicht so toll. Als ich um 3 die Antenne eingeholt habe war der Mast klatschnaß.
Wird mich aber nicht abhalten, bald wieder auf den Hügel zu radeln. :rolleyes:

Die Konstruktion mit dem Mast durchs Dach ist aber echt praktisch. Nur das raus und rein friemeln des Ziegels ist immer etwas nervig, da müsste man sich auf Dauer was besseres überlegen, ne Klappe rein oder so. Auch ist das nichts wenn es regnet, würde mir die Suppe ja in den Dachboden laufen.
Hier nochmal ein Bilder dazu.
Bild
Damit keiner motzt ist auch bei dem Einsatz das obligatorische Fahrrad dabei :dlol:
Bild
Bild
Der Kater schaut auch mal nach was ich da treibe


:wave: Allen einen schönen Sonntag :wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » So 3. Sep 2017, 21:22

Hallo Jan !

Da bist du ja auch ein echter Wald-und Naturmensch, mit offenen Augen.
Und ein guter Funker dazu. 140km, mit der Angelrute aus dem Tal ist Glück und viel Erfahrung mit Wellen-Ausbreitug.

Sowie Du, bin ich immer froh, über störungsfreien Empfang beim Berg-Funken !

Seit wann funkst du ?
Das Funken mach ich seit 76.Mit 13 Jahre angefangen.

Wie sind deine Erfahrungen, mit "zuFuß portable" ?
und
wie sehe die Möglichkeit aus, die Funke mit dem Fahrrad-Akku zu betreiben ?


Immer eine gute Steh-Welle und Luft auf den Reifen !



55/73, ingo - ultra 1 -
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Di 5. Sep 2017, 14:10

@ingo
Um mal ein bisschen mehr persönliches einzustreuen: Früher, als Jugendlicher wollte ich immer in eine größere Stadt. Bin ich heute mal zb in Frankfurt, bin ich froh wenn ich wieder aus der Hektik und dem Streß draußen bin.
Bis zum Wald hab ich hier knapp 500 Meter und fährt man mal 5km ist man im tiefsten Soonwald verschwunden.

Interessantes Thema, da erzähl ich doch mal wie ich zum Funk kam.
Es war Anfang der Neunziger gewesen als sich meine Großeltern zwei Handfunken kauften, um sich zu verständigen, während mein Opa spazieren ging. Das war zum einen eine alte Stabo SH irgendwas mit einem Batteriefach für 10 Batterien, liegt heute noch irgendwo rum und noch ein schwarzes Etwas aber da verschwimmt die Erinnerung.
Jedenfalls war das Ergebnis nicht so zufriedenstellend und kurz darauf hatte ich sie in den Händen.
Zu Hause dann hat es nicht lange gedauert und ich hatte die ersten Verbindungen zu den damals so beliebten Walky Talkies in der Nachbarschaft. Spätestens ab da hatte ich das Hochfrequenzfieber!
Zum nächsten Geburtstag gabs dann eine Alan und eine DV27Lang.
Ich weiß noch wie ich aus Dachlatten einen Mast gebaut habe und ich weiß auch noch wie oft der umfiel! Die Antenne hat bis heute überlebt.
Ganz schnell wurde die Antenne dann auch größer und kam auf einen 7 Meter Alumast im Garten. War damals die K55 Hurricane, heute heißt sie A99.
Wir waren damals in einem Kaff mit 1500 Einwohnern 7 Stationen.... irgendwer war da eigentlich immer zu erreichen und es hat auch noch völlig gereicht sich eine Mobilantenne ans Fenster zu klemmen um etwas Betrieb machen zu können.
Von denen ist übrigens keiner mehr aktiv, nur ich habe nie abgebaut und das Hochfrequenzfieber nie verloren.

Also so zu Fuß war ich noch selten QRV aber sollte eigentlich mit dem selben Equipment gehen. Der Mast schlägt halt mit 125cm und ca 3 kg etwas ins Gewicht aber der Rest wiegt ja nicht viel.

Das Rad hat einen 36 Volt Akku, irgendwie könnte man da sicher was abzweigen aber da bau ich nicht dran rum.
Möglich wäre es eine PMR/Freenet Gurke mit zu betreiben, ich hab am Controller einen USB Anschluß zum Laden von Mobiltelefon und Co.
Bin mit den kleinen Akkus aber auch zufrieden und wenns was längeres wird, nehm ich halt die Autobatterie mit.
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » Do 14. Sep 2017, 15:40

Hallo Jan !


Dein Mast ist mit 3kg , viel Masse.

Ich habe Verschiedene. 6m-550g, 9,6m-1,2kg ,11,5m-2,3kg. Die beiden Letzten sind von DX-Wire.
Als Antennen nutze ich die Lambda-Halbe, Double-Bazooka, Tripple-Leg und Gain-Master aus RG-58 im bau.
Die beste Antenne , gibt es nicht.
Je nach Anwendung (zu Fuß, mit Fahrrad o. mobil, DX oder Boden-Welle), Aufbau (vertikal,horizontal,diagonal,herunter hängend,Wurfant. ...), Mast-Antennen-Kombi und auch ob es regnet.

Sende dir später ein paar Bilder.
Hoffe sie werden dir gefallen.

55/73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » Do 14. Sep 2017, 18:22

Hallo.

So, hier zu Fuß auf dem Velmerstot auf 464m mit Bazooka-Dipol.
Bild

Bild




Manchmal nehme ich dann auch so alte Kisten (BJ. 84) , wie diese Ranger AR35oo mit.

Ich selbst kam durch meinen damaligen Freund zum funken. Sein Vater hatte Lizenz.
So kam die erste Handfunke mit 13 Jahren.Das war 1976.
Seit her besaß ich immer ein Funkgerät, auch wenn es Zeiten gab wo ich nur zweimal im Jahr QRV war oder
auch mal 2-3Jahre nicht die Zeit fürs Hobby fand.

73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » Fr 15. Sep 2017, 13:28

Hallo Jan.

Schade, gestern Abend Fotos reingestellt.
Standen dann auch hier zu sehen.
Wurden dann wieder gelöscht.

73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » Fr 15. Sep 2017, 15:53

Bild Velmerstot 464m , portabel zu Fuß

Bild Bazooka-Dipol

Bild Haus-Berg 310m mit Tochter, Fahrrad und Hänger

Bild Ranger ar3500 Bj.84
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Di 3. Okt 2017, 18:19

@Ultra1
Das schaut ja echt super aus. Eine Bazooka-Antenne hab ich auch noch irgendwo rumfliegen, die hab ich mal zu Testzwecken gebaut. Lief auch ganz gut, konnte aber mit der Drahtantenne LambdaHalbe nicht mithalten.

War jetzt die letzten drei Wochen auch nicht QRV, irgendwie kam immer was dazwischen, das Wetter hat gesponnen oder ich hatte auch einfach mal keine Lust. Ich gelobe Besserung :clue:
Hab den Mast heute mal auseinander genommen, sauber gemacht und Abdeckkappen mal neu verklebt. Mir ist aufgefallen an zwei Rohren sind so kleine Lackbläschen, keine Ahnung ob das durch Feuchtigkeit kommt, schaden tut es nicht.

Hab mir überlegt ich fahre nochmal zum Hausberg und halte mal den Mast in die Luft, ist ja Feiertag und vielleicht klemmt der ein oder andere hinter der Kiste und man kann noch ein zwei Stündchen betrieb machen.
Bin dann irgendwann kurz nach 20 Uhr QRV

:wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon ultra1 » Di 3. Okt 2017, 19:54

Hallo Jan !

Bin auch grad mehr am wirbeln, als am funken.
Familien Zuwachs und Vorbereitungen für große gemeinsame Reise, sind der Zeit meine Hauptbeschäftigung.
Da geht es dann wahrscheinlich runter zur iberischen Halbinsel und Marokko.
Mit dabei eine Funke und mein neuer Bazooka-Dipol. Siehe mal unter: "Bazooka-Dipol gestern ein gemessen" .
Da bin ich gespannt, wen ich dann alles höre und spreche .

Hier im Forum auch ein wenig unter Drachen-Antenne gestöbert, wo ich auch über deine Erfahrungen las.
Wird noch ein wenig dauern, bis zur Umsetzung. Ein spannendes Projekt für die Zukunft


Dir noch gute Verbindungen.
73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Fr 6. Okt 2017, 19:30

Ja ging mir auch so die letzte Zeit, daß andere Dinge Priorität hatten. War aber bei mir schon immer so: Seit den frühen 90ern QRV und nie abgebaut, die Kiste mal ein halbes Jahr im Schrank kam vor aber dann wurde sie wieder hervor geholt und angeschlossen :-) Und so waren die letzten 3 Monate eben auch mal eine weniger aktive Zeit. Man hat ja auch noch andere Hobbies :clue: Versuche aber jetzt mal wieder etwas öfter auf der QRG zu sein!

War dann gestern nochmal auf dem Hausberg und hatte ein paar nette Verbindungen. Zum Stromberg in BaWü 133km war das Weiteste, nochmal Grüße an Jan, Blueberry! Hoffe man hört sich mal wieder.
Bild
:wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

Re: Mit dem Fahrrad QRV

Beitragvon comablack » Mo 23. Okt 2017, 20:11

So die Winterreifen sind aufgezogen, nun komme ich auch wieder gut unbefestigte Wege auf die Hügel hoch! :tup:
Bild
Hab den Mast auch mal auseinander genommen, sauber gemacht und die Bodenkappe neu getaped. Der Lack ist ab könnte man sagen aber sonst ist er einwandfrei.
Bild

Werd die Woche mal öfter QRV sein und am Wochenende soll ja auch was los sein auf dem Band?! SSB-Contest wird nachgeholt. Keine Ahnung warum hier zu den Contesten kein Thema exsistiert?!? Ich hoffe mal auf gutes Wetter und vielleicht mal ein Contest mit Teilnehmern...oder überhaupt irgendwem der QRV ist. :clue:

Also man hört sich hoffentlich dieser Tage!

:tup: :wave:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan
Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 3. Jun 2006, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste